zum Inhalt springen

Mit-Menschen | Weltbürgertum im Anthropozän

Image 11.01.2017 17:15 Uhr - 18:45 Uhr

Weltbürgertum im Anthropozän 
| Dr. Till Bastian 
| Arzt und Publizist, Isny 

Der Vortrag erläutert, dass von einer wirklichen Weltgemeinschaft erst dann gesprochen werden kann, wenn jedem Erdenbürger das fundamentalste aller Rechte zugebilligt wird: "Das Recht, im Recht zu leben" (Hannah Arendt).

Dieses Recht existiert aber auf ökologischem Gebiet noch nicht, da hier nur die Staaten als Rechtssubjekte anerkannt sind und daher niemand beispielsweise sein von der Vollversammlung der Vereinten Nationen als Menschenrecht anerkanntes Recht auf Zugang zu sauberem Trinkwasser vor Gericht einklagen und damit praktisch durchsetzen kann.

Ähnliches gilt auch für Menschen, die durch den Anstieg des Meeresspiegels gezwungen werden, ihre überflutete Heimat zu verlassen. Davon ausgehend skizziert der Vortrag die Notwendigkeit, aber auch die Umrisse eines ökologisch ausgerichteten Weltbürgerrechts.

Die Vorlesung ist Teil der öffentlichen Ringvorlesung "Mit-Menschen — Auf dem Weg zur Weltgemeinschaft"im Studium generale der HTWK Leipzig. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Art der Veranstaltung
Vortrag / Tagung, Ringvorlesung
Termin importieren
Ort
HTWK Leipzig Geutebrück-Bau | Hörsaal G119 Karl-Liebknecht-Str. 132 | 04277 Leipzig
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland