zum Inhalt springen

Qualitätsmanagement

Die Sicherung und Entwicklung der Qualität in allen Leistungsbereichen der Hochschule, ist wesentliches Ziel bei der Entwicklung und Implementierung eines hochschulspezifischen prozessorientierten Qualitätsmanagementsystems (QMS) an der HTWK Leipzig.

Das QMS der HTWK Leipzig bezieht sich sowohl auf die Kernbereiche Lehre und Studium sowie Forschung, als auch in gleichem Maße auf die Führungsprozesse (Strategische und operative Hochschulsteuerung) sowie die Unterstützungsprozesse (Verwaltung und Organisation). Dabei werden  alle Verfahren, Instrumente und Methoden der Qualitätssicherung zu einem Regelkreis der kontinuierlichen Verbesserung verknüpft. Das heißt, strategische Zielsetzungen und deren Umsetzung, die Überprüfung der Ergebnisse sowie Verbesserungsmaßnahmen werden im Qualitätsmanagement integriert.

Prozessorientiertes QMS meint die klare Definition von Prozessabläufen und Verantwortlichkeiten wesentlicher Prozesse aller Leistungsbereiche der Hochschule. Ziel dabei ist es, Reibungs- und Zeitverluste sowie Fehlentwicklungen zu vermeiden und damit eine hohe Ergebnisqualität verbunden mit hoher Zufriedenheit aller Stakeholder (Studierende, Mitarbeiter, Unternehmen, Öffentlichkeit) zu erreichen.

Die nachfolgenden Seiten sind nur über das Intranet erreichbar, bitte loggen Sie sich ein.

Letzte Änderung: 28.8.2017
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland