zum Inhalt springen

Die HTWK Leipzig ist Sachsens größte Fachhochschule und bietet ein besonders vielfältiges Studienangebot.

Sachsens größte Fachhochschule bietet mehr als 6200 Studierenden ein anwendungs- und zukunftsorientiertes Studium in Studiengängen der Ingenieurwissenschaften, der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, der Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften sowie der Medien- und Informationswissenschaften. Das vielfältige Studienangebot begründet sich in der Hochschulgeschichte, die bis ins Jahr 1764 zurückreicht. Die heutige HTWK Leipzig wurde 1992 gegründet. Sie setzt eine lange Tradition ingenieurtechnischer Bildungseinrichtungen sowie der Leipziger Lehrstätten für Bibliothekare, Buchhändler und Museologen fort.

Nach oben

Sachsens größte Fachhochschule bietet die Möglichkeit zum intensiven Studium in individueller Studienatmosphäre.

Mit der Entscheidung für einen der ingenieur-, wirtschafts-, kultur- oder sozialwissenschaftlichen Studiengänge steht die Grundorientierung des Studiums fest. Flexible Studienstrukturen bieten jedoch Spielraum für die Wahl von Studienrichtungen und -schwerpunkten im Verlauf des Studiums. Das anwendungs- und projektorientierte Studium erfolgt meist in kleineren Gruppen in vorwiegend seminaristischer Lehre. Es erlaubt Studierenden, sich auf bestimmte Fachgebiete zu spezialisieren. In den Curricula verankerte Praxisphasen geben weitere Spielräume für die individuelle Gestaltung des Studiums.

Nach oben

Die HTWK Leipzig bietet einen engen Praxisbezug in Lehre und Forschung.

Das Studium an der HTWK Leipzig ist auf die Anforderungen in der Arbeitswelt ausgerichtet und bereitet auf anspruchsvolle akademische Berufe in ingenieur-, wirtschafts-, sozial- und kulturwissenschaftlichen Bereichen vor. Längere Praxisphasen sind ein fester Bestandteil der Curricula der einzelnen Studiengänge. Studierende absolvieren Praktika in renommierten Unternehmen der regionalen und überregionalen Wirtschaft. Die sieben Fakultäten  (Fakultät Bauwesen; Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik; Fakultät Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften; Fakultät Maschinen- und Energietechnik; Fakultät Medien; Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften; Fakultät Wirtschaftswissenschaften) sind in Lehre und Forschung interdisziplinär miteinander verknüpft. Vielfältige Kooperationen mit der regionalen Wirtschaft, den Hochschulen und den Einrichtungen des öffentlichen Bereichs zeugen von einer engen Verzahnung mit dem Standort Leipzig.

Nach oben

Die HTWK Leipzig bietet internationales Flair.

Die HTWK Leipzig versteht sich als Hochschule in Europa. Internationale Studierende aus derzeit 54 Ländern bereichern die Hochschule akademisch und kulturell. Betreuungskonzepte für ausländische Studierende an der HTWK Leipzig fördern die Integration und die kulturelle Sensibilität in der Hochschulgemeinschaft. Kooperationsbeziehungen zu mehr als 50 Partnerhochschulen weltweit bieten Studierenden vielseitige Möglichkeiten, einmal "über den Tellerrand zu schauen". Wer sich für ein Teilstudium oder Praktikum im Ausland interessiert, wird im Akademischen Auslandsamt individuell beraten und betreut. Einige Kooperationsvereinbarungen mit ausländischen Hochschulen bieten Studierenden sogar die Möglichkeit, mit dem "double degree" bzw. "joint degree" einen doppelten akademischen Abschluss zu erwerben.

Nach oben

Die HTWK Leipzig bietet Teamgeist und eine aktive, integrierende Studierendengemeinschaft.

Teamgeist wird an der HTWK Leipzig groß geschrieben. Was mit einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit von Hochschullehrern und Studierenden in Lehre und Forschung beginnt, setzt sich in einer aktiven, integrierenden Studierendengemeinschaft fort. Studierende reden mit, sie organisieren sich in Fachschaften und nehmen durch Gremienarbeit und studentische Veranstaltungen aktiv am Hochschulleben teil. Auch die vielfältigen, fachbereichsübergreifenden Angebote des Hochschulsportzentrums in mehr als 35 Sportarten verstärken den Teamgeist an der Hochschule.

Nach oben

Die HTWK Leipzig bietet kurze Wege und eine erstklassige technische Ausstattung.

Der HTWK-Campus im Süden der Stadt bildet das Zentrum der Hochschule. Etwa zwei Drittel aller Studierenden nehmen dort Lehrveranstaltungen wahr. Sie treffen sich in der neu gestalteten Mensa academica oder nutzen die Ressourcen der Hochschule in der Bibliothek, dem Hochschulsprachenzentrum, der Studienberatung oder den Computerkabinetten des Rechenzentrums - alles nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Modern und hochwertig ausgestattete Laboreinrichtungen, Kabinette und Ateliers bieten die Möglichkeit zum eigenen Experimentieren und praxisnahen Demonstrieren. Bis Mitte 2009 soll das bauliche Ensemble am Campus um die Neubauten der Hochschulbibliothek und des Medienzentrums erweitert werden. Gute Gründe für die Stadt Leipzig

Nach oben

Leipzig, das "L.E." Sachsens, ist eine junge, dynamische und weltoffene Stadt mit einer anregenden studentischen Atmosphäre.

Mit über 37 000 Studierenden an 7 Leipziger Hochschulen ist Leipzig eine echte Studentenstadt mit einer lebendigen Kunst- und Kulturszene, Kneipen, Bars, Clubs und vielen Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Der traditionsreiche Studentenclub Moritzbastei im Stadtzentrum ist der bekannteste Treffpunkt. Mit dem Neuseenland, dem Karl-Heine-Kanal, dem Leipziger Zoo sowie zahlreichen weitläufigen Parks, zum Teil nur wenige Gehminuten vom historischen Stadtzentrum entfernt, wie das Rosental und der Clara-Zetkin-Park, findet man ideale Bedingungen zum Paddeln, Segeln, Inline-Skaten, Radfahren, Wandern oder Bummeln und Entspannen. An Wochenenden lässt es sich in den Kneipen der Stadt lecker brunchen. Ein dichtes Radwegenetz (260 km) macht in Leipzig fast alles mit dem Rad "erfahrbar". In den vielen schönen, sanierten Gründerzeithäusern lässt es sich sogar zentrumsnah zu fairen Preisen wohnen.

Nach oben

Leipzig liegt im Zentrum der Wirtschaftsregion Mitteldeutschland.

Internationale renommierte Unternehmen wie Siemens, BMW und Porsche produzieren in Leipzig, DHL hat sich am Flughafen Leipzig/Halle niedergelassen. Der Mitteldeutsche Rundfunk und zahlreiche Unternehmen der Medien- und IT-Branche sind in der "media city leipzig" angesiedelt. Und das Wachstum geht stetig weiter. Durch die zentrale Lage in Mitteldeutschland und ein gut ausgebautes Verkehrsnetz (Autobahnen, ICE und Flughafen) ist Leipzig aus allen Regionen Deutschlands bequem und günstig zu erreichen.

Nach oben

Leipzig hat viele Facetten - Stadt des Handels und der Messen, Stadt der Medien, Stadt der Wissenschaft, Stadt der Kultur und der Zeitgeschichte.

Als weltweit bekannte Messestadt knüpft Leipzig an eine lange Tradition als europäische Handelsmetropole an. Leipzig liegt an der Kreuzung der alten Handelsstraßen "via regia" und "via imperia". Viele restaurierte Passagen und Höfe in der Innenstadt zeugen von dieser Zeit. Messen von internationalem Rang sind heute die Leipziger Buchmesse oder die Automobil International. Die frühere Buchdrucker- und Verlagsstadt hat sich zu einer bedeutenden Medienmetropole entwickelt. In unmittelbarer Nähe der HTWK Leipzig entstand die "media city leipzig" mit dem Mitteldeutschen Rundfunk und zahlreichen Unternehmen der IT-Branche. Mit einer großen Zahl von Forschungsinstituten, darunter Leibniz- und Fraunhofer-Institute, das Umweltforschungszentrum und verschiedene Zentren und Institute der Hochschulen, ist Leipzig ein wichtiger Wissenschaftsstandort in Deutschland. Durch das Gewandhausorchester, das Bachfest, den Thomanerchor, die Oper und das Schauspielhaus ist Leipzig Anziehungspunkt für Kulturhungrige. Daneben gibt es zahlreiche Varietés, Kabaretts und Theater sowie verschiedene Festivals und Open-Air-Veranstaltungen. Die Montagsdemonstrationen und die Friedensgebete in der Nikolaikirche waren Ausgangspunkt der friedlichen Revolution 1989. Das Zeitgeschichtliche Forum in Leipzig bietet heute in einer multimedialen Ausstellung Einblicke in diese Epoche jüngster deutscher Geschichte.

Nach oben

Letzte Änderung: 28.8.2017
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland