zum Inhalt springen

Buch- und Medienproduktion (Verlagsherstellung)

Akademischer Grad:Bachelor of Engineering, Abkürzung B.Eng.
Englische Bezeichnung:Publishing Technology - Bachelor of Engineering
Akkreditierung:Informationen zur Akkreditierung (Urkunden)
Ordnungen:Studien- und Prüfungsordnung
Zulassungsbeschränkung:Örtlicher Numerus clausus (NC)
Studienbeginn:Wintersemester
Zugangsvoraussetzung:Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife bzw. eine als gleichwertig bestätigte Hochschulzugangsberechtigung
Regelstudienzeit:7 Semester
Auslandsstudium:geeignet für Auslandsmobilität im 4. und 5. Fachsemester
Fakultät:Fakultät Medien
Weiterführende Masterstudiengänge:Medienmanagement - Master of Engineering
General Management - Master of Arts
Weitere Informationen:Studiengangsflyer (PDF-Download)
Studieninhalt/Schwerpunkte:

Das Bachelorstudium soll die Kernkompetenzen:

  • Technische Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Wirtschaftliche Verantwortung
  • Prozessökonomie
  • Gestalterische Kompetenz
  • Kommunikative Fähigkeiten

bei der Konzipierung und Produktion von Drucksachen und anderen Medien im Verlagsbereich vermitteln.

Das Bachelorstudium soll die Kernkompetenzen:

  • Technische Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Wirtschaftliche Verantwortung
  • Prozessökonomie
  • Gestalterische Kompetenz
  • Kommunikative Fähigkeiten

bei der Konzipierung und Produktion von Drucksachen und anderen Medien im Verlagsbereich vermitteln. Die Ausbildung erfolgt sehr praxisbezogen. Im Verlauf des Studiums steigt der Anteil der selbständigen Arbeit im Rahmen von Projekten. Dabei werden Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Bereichen wie Typografie, grafischen Techniken, Werkstofftechnik, Datenverarbeitung, Kalkulation, Controlling und Finanzplanung, Workflowoptimierung, gestalterische Fähigkeiten sowie Teamfähigkeit und Leitungskompetenz ausgebildet. Die Projektarbeiten erfolgen zumeist in enger Zusammenarbeit mit Verlagen in Deutschland und im Ausland.

schließen
Studienaufbau:
1.-5. Semester:Fachstudium
6. Semester:Praxisphase
7. Semester:Fachstudium und Bachelorarbeit
Praktische Studienzeiten:Im 6. Semester findet eine Praxisphase statt, die in einem Verlag oder einem verlagsähnlichen Unternehmen absolviert wird. Die Studierenden haben in dieser Zeit Gelegenheit, im Studium erworbenes Wissen in eigenen Aufgaben und Projekten umzusetzen.
1.-5. Semester:Fachstudium
6. Semester:Praxisphase
7. Semester:Fachstudium und Bachelorarbeit
Praktische Studienzeiten:Im 6. Semester findet eine Praxisphase statt, die in einem Verlag oder einem verlagsähnlichen Unternehmen absolviert wird. Die Studierenden haben in dieser Zeit Gelegenheit, im Studium erworbenes Wissen in eigenen Aufgaben und Projekten umzusetzen

Der Aufbau des Bachelorstudienganges Buch- und Medienproduktion (bisher Verlagsherstellung) beruht auf einer einheitlichen Modulstruktur (je fünf Leistungspunkte /ECTS) mit jeweils sechs Modulen für die ersten 5 Semester. Im 7. Semester können vertiefende Modulkombinationen gewählt werden. Einschließlich Bachelormodul sind 210 Leistungspunkte (ECTS-Punkte) erreichbar. Das Studium wird in 6 Modulbereiche gegliedert: Technik, Workflow, Schlüsselqualifikationen, Wirtschaft, Medienproduktion und Electronic Publishing. Vom ersten bis zum 5. Semester werden in allen Modulbereichen Pflichtlehrveranstaltungen angeboten. Im 7. Semester, nach Abslovieren des praktischen Semesters, erfolgt eine Spezialisierung, bei der in zwei der sechs Modulbereichen vertiefende Module belegt werden können.

Die theoretische Ausbildung wird durch eine Vielzahl von Praktika ergänzt, die modulspezifischen Inhalte anwendungsorientiert vermitteln.

In der Bachelorarbeit wird ein fachliches Problem selbstständig mit wissenschaftlichen Methoden bearbeitet; die Studierenden müssen sich mit einem in der Regel selbst gewählten Einzelthema aus der Verlagsbranche intensiv auseinandersetzen und Problemlösungen entwickeln und begründen.

schließen

Berufsbild/Einsatzmöglichkeiten:

Absolventen des Bachelorstudienganges Buch- und Medienproduktion (bisher Verlagsherstellung) können können sehr vielfältig eingesetzt werden, z.B.:

  • in der Buchherstellung in unterschiedlichen Verlagstypen und für verschiedenen Buchtypen, wie z.B. Fachbuch, Sachbuch, Kinderbuch, Schulbuch, Ratgeber, Loseblatt, Wissenschaft, Lexika usw.
  • in der Zeitungs- und Zeitschriftenherstellung
  • als Produktioner in Werbeagenturen
  • als Hersteller/Sachbearbeiter in Betrieben der grafischen Industrie
  • für die Produktion elektronischer Medien (CD-ROM, Internet, Multimedia, Print-on-Demand, datenbankgestütztes Publizieren usw.)
Letzte Änderung: 28.8.2017
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland