zum Inhalt springen

Medienmanagement

Akademischer Grad:Master of Engineering, Abkürzung M.Eng.
Englische Bezeichnung:Media Management - Master of Engineering
Akkreditierung:Informationen zur Akkreditierung (Urkunden)
Ordnungen:Studien- und Prüfungsordnung
Zulassungsbeschränkung:Zulassungsbeschränkung bei Überschreitung der Aufnahmekapazität
Studienbeginn:Sommersemester
Zugangsvoraussetzung:

Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Buch- und Medienproduktion oder Medientechnik mit 210 Leistungspunkten oder in einem affinen Studiengang, in dem vergleichbare Kompetenzen erworben wurden.

Bewerber von affinen Studiengängen müssen nachweisen, dass sie jeweils Leistungspunkte in Mathematik, Physik, Informatik, allgemeiner Betriebswirtschaftslehre, Grundlagen Gestaltung (z.B. Mediengestaltung, Kommunikationsdesign, Typographie) und Grundlagen Inhaltsentwicklungsbearbeitung (z.B. Drehbucherstellung, jounalistische Grundlagen, Redaktions- und Lektoratsarbeit) erworben haben. Die Summe dieser erworbenen Leistungspunkte muss mindestens 30 betragen.

Regelstudienzeit:3 Semester
Fakultät:Fakultät Medien
Studieninhalt/Schwerpunkte:

Der Masterstudiengang ist als Ergänzung zu den anwendungs-, technik- sowie praxisorientierten Bachelorstudiengängen stark managementorientiert angelegt. Dabei baut er auf Bachelorstudiengängen wie Verlagsherstellung, Medientechnik oder verwandten Studiengängen auf.

Der Masterstudiengang ist als Ergänzung zu den anwendungs-, technik- sowie praxisorientierten Bachelorstudiengängen stark managementorientiert angelegt. Dabei baut er auf Bachelorstudiengängen wie Verlagsherstellung, Medientechnik oder verwandten Studiengängen auf. Er vermittelt strategische Fähigkeiten und erweitertes betriebswirtschaftliches Fachwissen. Die Absolventen werden befähigt, Positionen mit strategischen Aufgaben in Medienunternehmen zu besetzen. An diesen Ansprüchen orientieren sich die zu vermittelnden Inhalte wie beispielsweise Personalmanagement, Controlling, strategisches Management, aber auch crossmediales Publizieren und innovative Medientechnologien.

schließen
Studienaufbau:

In den ersten beiden Semestern befassen sich die Studierenden vorwiegend mit betriebswirtschaftlichen Inhalten. Zudem erfolgt die Ausbildung auf dem Gebiet der innovativen Medientechnologien wie beispielsweise in den Modulen crossmediales Publizieren und Designmanagement. Neben den Pflichtmodulen haben die Studierenden die Möglichkeit, in Wahlpflichtmodulen ihr Wissen zu vertiefen.

In den ersten beiden Semestern befassen sich die Studierenden vorwiegend mit betriebswirtschaftlichen Inhalten. Zudem erfolgt die Ausbildung auf dem Gebiet der innovativen Medientechnologien wie beispielsweise in den Modulen crossmediales Publizieren und Designmanagement. Neben den Pflichtmodulen haben die Studierenden die Möglichkeit, in Wahlpflichtmodulen ihr Wissen zu vertiefen. Dazu zählen digitale Bildverarbeitung, Kalkulation von Medien oder Veranstaltungsmanagement. In zwei Masterprojekten führen sie selbstständig Forschungsarbeiten durch, unterstützen laufende Forschungsprojekte oder übernehmen Management- und Controllingaufgaben bei der Durchführung von Projekten im Bachelorstudiengang.

Das letzte Studiensemester dient der Anfertigung der Masterarbeit, die im Zusammenhang mit einem im Masterprojekt bearbeiteten Forschungsthema oder in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen der Medienindustrie geschrieben werden kann.

schließen

Berufsbild/Einsatzmöglichkeiten:

Der Masterstudiengang Medienmanagement ermöglicht den Absolventen einen schnellen Berufseinstieg in Medienunternehmen. Dort sind sie für das Management von verschiedenen Medientypen verantwortlich, insbesondere im mittleren Management.

Letzte Änderung: 10.6.2016
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland