zum Inhalt springen

Wirtschaftsingenieurwesen Logistik/Energiewirtschaft

Akademischer Grad:Master of Science, Abkürzung M.Sc.
Englische Bezeichnung:Engineering and Management (Logistics/Energy Management) - Master of Science
Akkreditierung:Informationen zur Akkreditierung (Urkunden)
Ordnungen:Studien- und Prüfungsordnung
Zulassungsbeschränkung:Zulassungsbeschränkung bei Überschreitung der Aufnahmekapazität
Studienbeginn:Wintersemester
Zugangsvoraussetzung:Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss, in der Regel Bachelor, oder ein vergleichbarer Abschluss im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen oder im Bereich des Maschinenbaus oder der Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik.
Regelstudienzeit:4 Semester
Auslandsstudium:geeignet für Auslandsmobilität im 2. Fachsemester

Fakultät:

Fakultät Maschinenbau und Energietechnik

Weitere Informationen:

Studiengangsflyer (PDF-Download)

Studieninhalt/Schwerpunkte:

Die Studierenden können sich zwischen den Profillinien Energietechnik und Logistik entscheiden – dieser Zusatz steht dann auch auf dem Zeugnis und erfordert die Belegung der in der Vertiefung ausgewiesenen Module.
Verzichten die Studierenden auf eine Spezialisierung, dann können sie aus allen Modulangeboten auswählen.

Die Studierenden können sich zwischen den Profillinien Energietechnik und Logistik entscheiden – dieser Zusatz steht dann auch auf dem Zeugnis und erfordert die Belegung der in der Vertiefung ausgewiesenen Module.
Verzichten die Studierenden auf eine Spezialisierung, dann können sie aus allen Modulangeboten auswählen.
In jedem Fall können drei Module können (18 ECTS) ohne Verzicht auf die Vertiefungsrichtung frei gewählt werden

Profillinie Energietechnik:

  • Technischer Umweltschutz
  • Regelungs- und Antriebstechnik
  • Simulation und Projektierung in der Gebäudetechnik
  • Regenerative Energien I,II
  • Spezialgebiete der Energietechnik
  • Planung spezieller Energiesysteme
  • Haustechnik
  • Energieeffizienz
  • Moderne Werkstoffe
  • Qualitätsgerechte Prozesse
  • Einführung in die Forschungspraxis
  • Rohrnetze

Profillinie Logistik:

  • Qualitätsgerechte Prozesse
  • Technische Logistik
  • Rechnergestützte Produktionssysteme
  • Moderne Werkstoffe
  • Logistische Planungsprozesse
  • Produktionswirtschaft
  • Betriebsstättenplanung
  • Supply Chain Management
  • Einführung in die Forschungspraxis
schließen

Studienaufbau:

Pflicht- / Wahlpflichtmodule: 
1. bis 3. Semester
Masterarbeit:4. Semester

Die Studierenden können sich zwischen den Vertiefungsrichtungen Energietechnik und Logistik entscheiden und belegen entsprechende Module im 1. - 3. Fachsemester. Anschließend wird im 4. Fachsemester die Masterarbeit geschrieben.

Berufsbild/Einsatzmöglichkeiten:

  • Keyaccount-Manager
  • Leiter Arbeitsvorbereitung
  • Serviceleiter
  • Projektleiter Umwelt- und Anlagentechnik
  • Leiter Schweiß- und Robotertechnik
  • Leiter Qualitätssicherung
  • Leiter Qualitätsmanagement
  • Projektsteuerer Facility Management
  • Prozessplaner und Projektmanager (vorwiegend im Maschinen- und Fahrzeugbau, der Elektroindustrie sowie in Energie- und Versorgungsunternehmen)
Letzte Änderung: 30.9.2016
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland