zum Inhalt springen

Krankenversicherung

Alle Studierenden müssen während der gesamten Dauer Ihres Studiums krankenversichert sein.
Jeder Studienbewerber ist verpflichtet, für seine Immatrikulation eine "Versicherungsbescheinigung zur Einschreibung an einer Hochschule" einzureichen (Chipkarten oder allgemeine Versicherungsbescheinigungen werden nicht akzeptiert.).

Diese Bescheinigung ist bei der gesetzlichen Krankenkasse anzufordern, bei der der künftige Student als Mitglied oder Familienangehöriger versichert ist oder bei Studienbeginn versichert sein wird.

Die Versicherungsbescheinigung (i. d. Regel ein Dreifachformular) muss enthalten:

  • persönlichen Angaben des Studierenden (Name, Geburtsdatum, Anschrift)
  • die Krankenversicherungsnummer,
  • die Betriebsnummer der Krankenkasse sowie
  • die Anschrift der Krankenkasse.

Liegt eine private Krankenversicherung vor, muss zusätzlich der Nachweis über die Befreiung von der Krankenversicherungspflicht eingereicht werden. Diese Befreiungsbescheinigung stellt jede gesetzliche Krankenkasse aus. Die Befreiung ist nach Vollendung des 30. Lebensjahres bzw. nach dem 14. Fachsemester nicht mehr erforderlich.

Bei Wechsel der Krankenversicherung während des Studiums ist der Student verpflichtet, unverzüglich eine neue Krankenversicherungsbescheinigung einzureichen.

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über die genauen Modalitäten und die für Sie günstigste Variante der Krankenversicherung.

Letzte Änderung: 28.8.2017
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland