zum Inhalt springen

Wie werden Sie Förderer?

Es gibt viele gute Gründe für die Teilnahme am bundesweiten Förderprogramm Deutschlandstipendium:

  • junge talentierte Menschen fördern
  • Kontakt zu den Besten unserer Hochschule aufnehmen
  • in die eigene Zukunft investieren
  • den Standort Sachsen stärken

Das Stipendienprogramm macht aus allen Beteiligten – Förderer, Stipendiat, Hochschule – Gewinner. Die Erfolgsformel: Mindestens 150 Euro monatlich pro Stipendium geben die Wirtschaft, Stiftungen oder ehemalige Absolventen für die Ausbildung von Nachwuchswissenschaftlern oder herausragenden Fachkräften. Das wären für einen Förderer 1.800 Euro im Jahr, die als Spende absetzbar sind. Der Bund verdoppelt anschließend den privaten Einsatz.

Gleichzeitig können Förderer vom regen Austausch mit den Stipendiaten und der HTWK Leipzig profitieren. Denn Ziel der Hochschule ist es, Förderer und Stipendiaten miteinander zu vernetzen. Dazu wurde ein Flyer konzipiert, in dem die Vorteile und Möglichkeiten für Unternehmen genau aufgeführt sind, beratend Einfluss auf die Stipendiatenwahl zu nehmen.

 

FachkräfteNachwuchs im Visier

Mit Ihrer Zusage fördern Sie bestenfalls mindestens zwei Semester. Eine Förderung über die gesamte Regelstudienzeit ist jedoch wünschenswert. Sie entscheiden außerdem, ob Sie eine bestimmte Fachrichtung fördern möchten.

Trotzdem sollten die Stipendien möglichst gleichmäßig über alle Fakultäten verteilt sein. Somit haben wir die Aufgabe, mindestens ein Drittel der Stipendien zweckfrei zu vergeben.

 

Vorteil Stipendienkultur

Eine ausgeprägte Stipendienkultur verschafft anderen Ländern im internationalen Wettbewerb um qualifizierten Nachwuchs längst klare Vorteile. Sie stärkt die internationalen Netzwerke von Förderern, Stipendiaten und Hochschulen. In den USA, in Japan oder Südkorea stammen mehr als die Hälfte der Ausgaben für den Hochschulbereich von Unternehmen, von Alumni und von anderen privaten Stiftern. Durchschnittlich fließen in den OECD-Staaten 30 Prozent der Mittel aus privaten Quellen in die Hochschulen. Gerade mal 15 Prozent sind es in Deutschland, davon kommen den Studierenden nur etwa zwei Prozent als Stipendiengelder zugute. Mit dem Deutschlandstipendium soll sich das ändern. Das gemeinsame Engagement von Staat und Bürgergesellschaft setzt starke Anreize für Spitzenleistungen und trägt langfristig zum Wohlstand und zur Entwicklungsfähigkeit unserer Gesellschaft im Interesse künftiger Generationen bei.

 

 

 

Engagement, das den Unterschied macht

Mit Ihrem bürgerschaftlichen Engagement setzen Sie ein Signal – ganz unabhängig davon, ob Sie als Privatperson oder als Unternehmer, als Stiftung oder als Alumniverein handeln. 

Zeigen Sie, dass Sie dabei sind und nutzen Sie das Logo des Deutschlandstipendiums für Ihre Öffentlichkeitsarbeit.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten des Bundes und in diesem Video

Letzte Änderung: 28.8.2017
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland