zum Inhalt springen

Deutschlandstipendium - so fördern Sie mit

Was haben Sie als Förderer von IHrem Engagement?

  • Sie fördern leistungsstarke Studenten und stärken die Reputation der Hochschule.
  • Sie profitieren von der öffentlichkeitswirksamen Verleihung des Deutschlandstipendiums.
  • Sie werden als Förderer auf der HTWK-Homepage und auf der Stifterwand genannt.
  • Sie können mit dem Deutschlandstipendium-Logo werben.
  • Sie erhalten einen persönlichen Ansprechpartner und damit Zugang zu allen Bereichen der HTWK Leipzig.
  • Sie können an der Auswahl Ihres Stipendiaten beratend teilnehmen.
  • Als Premiumstifter können Sie dem Stipendium Ihren Firmennamen geben – also „Firmenname-Deutschlandstipendium“ – wenn Sie drei Stipendiaten gleichzeitig fördern.

Wie hoch ist das Stipendium, welchen Anteil trägt der Förderer?
Ein Stipendium umfasst 300 Euro monatlich, als Unternehmen tragen Sie die Hälfte, also 150 Euro im Monat, die andere Hälfte zahlt der Bund. Ihre Ein-Jahres-Fördersumme beträgt entsprechend 1.800 Euro. Auch kleinere Spenden in Höhe von 50 Euro pro Monat sind willkommen. Diese werden dann zu einem Stipendium zusammengefasst und ebenfalls vom Bund gegenfinanziert.

Zu welchen Bedingungen wird gefördert?
Der Hochschule liegt eine längerfristige Zusammenarbeit mit Ihnen am Herzen. Die Förderung startet regulär zum jeweiligen Wintersemester und sollte möglichst bis zum Ende der Regelstudienzeit fortdauern. Die Förderungsmindestdauer beträgt zwei Semester. Ein Teil der angebotenen Stipendien ist an bestimmte Studienfächer gebunden, der andere nicht. Sie können also auf eine Fakultät Ihrer Wahl setzen und somit einen Studierenden aus einem bestimmten Fachbereich unterstützen. Oder Sie lassen das Stipendium ohne Fakultätsbindung an die Bewerber mit den besten Voraussetzungen vergeben. Ihre Wünsche werden innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen nach Möglichkeit berücksichtigt. Das Auswahlverfahren unterliegt der Hochschule. Sie können aber beratend teilnehmen.

Wer wird gefördert?
Gefördert werden zunächst sehr gute Leistungen. Die Auswahl der Stipendienbewerber erfolgt in der Regel auf der Basis der in den ersten beiden Fachsemestern des Studiums erzielten Ergebnisse der Modulprüfungen. Darüber hinaus werden auch gesellschaftliches Engagement, die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung sowie besondere soziale oder familiäre Umstände berücksichtigt.

Lerne ich die Stipendiaten kennen, die ich fördere?
Spätestens auf dem feierlichen Festakt, zur Übergabe der Stipendienurkunden, haben Sie dazu Gelegenheit. Darüber hinaus können Sie Ihren Stipendiaten beispielsweise zu Veranstaltungen einladen oder ihm ein Praktikum anbieten.

Wie ist die Zusammenarbeit mit der Hochschule geregelt?
Sie erhalten eine Fördervereinbarung. Darin werden die Anzahl der Stipendien und die Zweckbindung festgehalten. Außerdem können Sie Ihre Wünsche zur öffentlichkeitswirksamen Nennung Ihres Namens äußern. Darüber hinaus erhalten Sie einen persönlichen Ansprechpartner in der Fakultät Ihres Stipendiaten und können an dessen Auswahl beratend teilnehmen.

Kann ich die Stipendien steuerlich absetzen?
Nach § 10b Absatz 1 des Einkommensteuergesetzes können Sie die Ausgaben für steuerbegünstigte Zwecke steuermindernd geltend machen. Sie erhalten von der Hochschule eine Spendenbescheinigung.

Wie werde ich Förderer?
Möchten Sie Förderer an der HTWK Leipzig werden, treten Sie bitte mit unserem Büro für das Deutschlandstipendium in Verbindung. So werden Sie über alle weiteren Schritte und Details informiert. Den entsprechenden Kontakt finden Sie nebenstehend.


Die Stifterwand

Stifterwand auf dem Rektoratsflur
Letzte Änderung: 28.8.2017
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland