Buchhandel/Verlagswirtschaft

Bachelor | Fakultät Medien

"Es ist etwas Besonderes um Menschen, die am gedruckten Wort Interesse haben. Sie sind eine eigene Spezies: kundig, freundlich, wißbegierig – einfach menschlich." - Nathan Pine

JETZT BEWERBEN

Studieninhalt

Das Bachelorstudium Buchhandel/Verlagswirtschaft vermittelt die Kenntnisse, Fähigkeiten und praktischen Fertigkeiten, die heute und morgen für verantwortliche Tätigkeiten in Buch-, Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen, entsprechenden branchenspezifischen Handelsunternehmen und weiteren Unternehmen der Medienwirtschaft erforderlich sind. Die Ausbildungsinhalte des Studiums orientieren sich dabei an den dynamischen Entwicklungen der Buch- und Medienbranche, auch im Bereich neuer elektronischer Publikationsformen. Ein Alleinstellungsmerkmal dieses Studiums ist die starke betriebs- und medienwirtschaftliche Orientierung, die es von ähnlichen Angeboten anderer Hochschulen unterscheidet und interessante berufliche Perspektiven bietet. Die deutliche Praxisorientierung des Studiengangs gewährleistet, dass die Absolventinnen und Absolventen den Anforderungen, die an zukünftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesen Bereichen gestellt werden, in vollem Umfang gerecht werden können.

Das Studium ist modular aufgebaut und macht die Studierenden zunächst mit den rechtlichen, organisatorischen, wirtschaftlichen und informationstechnischen Grundlagen des herstellenden und verbreitenden Buchhandels und der Pressewirtschaft vertraut. Betriebswirtschaftliche Denk- und Handlungsweisen werden erarbeitet und eingeübt. Darauf aufbauend werden in vertiefenden Modulen moderne Management-, Planungs- und Conntrollingmethoden vermittelt, ohne deren Anwendung erfolgreiche Unternehmensführung heute nicht mehr denkbar ist. Einen Schwerpunkt bilden die verschiedenen Bereiche des Marketing.

Die Besonderheit des Studiums ist dabei, dass branchenspezifische und betriebswirtschaftliche Lehrinhalte verschränkt werden. Beispielhaft seien hier die Module Publikationsprozesse und Distributionsprozesse genannt. Das in diesen und anderen Modulen des Studiums erarbeitete theoretische Wissen wird praxisnah vertieft. Hierbei können die Studierenden aus verschiedenen Projekten wählen, die sie sehr konkret und praxisorientiert auf den späteren beruflichen Alltag vorbereiten. Das Training in Wirtschaftsenglisch trägt den aktuellen beruflichen Anforderungen ebenso Rechnung wie die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen, wie Präsentationstechniken, Selbstmanagement, Teamarbeit etc.

Studienaufbau

Pflicht-/Wahlpflichtmodule: 1. bis 6. Semester

Praxisabschnitt: 5. Semester

Bachelorarbeit: 6. Semester

In den ersten beiden Semestern des Bachelorstudienganges Buchhandel/Verlagswirtschaft geht es im Besonderen um die Vermittlung grundlegender Qualifikationen. Die Vorlesungen und Seminare sind handlungsorientiert aufgebaut und bieten so einen direkten Bezug zur Praxis. Zu den fachwissenschaftlichen Grundlagenfächern gehören unter anderem Module wie Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsmathematik und Statistik, Handelsbetriebslehre oder auch Marketinggrundlagen. Branchenbezogenes Wissen wird begleitend vermittelt, etwa in den Modulen Einführung Buchhandel/Verlagswirtschaft oder Elektronisches Publizieren.

Zu Beginn des zweiten Semesters wählen die Studierenden einen von vier Studienschwerpunkten, der die Belegung von Wahlpflichtmodulen bis zum sechsten Semester strukturiert. Durch die Wahl eines Studienschwerpunktes ist in den folgenden Semestern eine Spezialisierung auf spezifische Handlungsbereiche und Tätigkeitsfelder möglich. Die Studierenden können aus folgenden vier Schwerpunkten wählen:

  • Buchhandelsmanagement 
  • Pressemanagement 
  • Veranstaltungsmanagement
  • Kommunikationsmanagement

Während des fünften Semesters verbringen die Studierenden eine Praxisphase in einem Unternehmen der Buch- und Medienwirtschaft im In- oder Ausland. Während ihrer berufspraktischen Tätigkeit bearbeiten die Studierenden individuelle Praxisaufgaben, deren Ergebnisse am Ende des fünften Semesters im Rahmen eines Kolloquiums präsentiert und ausgewertet werden. Fachbezogene Exkursionen als eintägige oder mehrtägige Fahrten ergänzen den Einblick in die aktuelle Berufspraxis in Verlagen, Buchhandlungen und weiteren Medienunternehmen.

Das Studium wird im sechsten Semester mit der Bachelorarbeit und dem begleitenden Bachelorseminar abgeschlossen. Nach erfolgreicher Absolvierung des Studiums wird der akademische Grad »Bachelor of Arts / B.A.« verliehen.

Berufliche Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudienganges Buchhandel/Verlagswirtschaft haben sich Kompetenzen für ein breites Berufsfeld erworben. Sie sind qualifiziert für verantwortliche Tätigkeiten in Bereichen wie Marketing und Management von Verlagen, den Handelsunternehmen der Branche sowie in weiteren Unternehmen der Kultur- und Medienwirtschaft.

Als erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss bildet der Bachelorgrad außerdem die Basis für den konsekutiven Masterstudiengang Verlags- und Handelsmanagement.

Voraussetzungen & Zulassungsbeschränkung

Zugangsvoraussetzungen: Allgemeine oder Fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife bzw. einen Hochschulzugang nach § 17 Abs. 3 - 7 SächsHSFG

Zulassungsbeschränkung: Örtlicher Numerus clausus (NC)

Bewerbungszeitraum & Studienbeginn

Bewerbungen nimmt die Hochschule jährlich vom 1. Mai bis 15. Juli (Ausschlussfrist) entgegen. Erfolgreiche Bewerber starten dann zum Wintersemester (= Anfang Oktober).

Während des Studiums ins Ausland?

Die HTWK Leipzig ist mit rund 100 Partnerhochschulen in mehr als 30 Ländern vernetzt. Für diesen Studiengang wird das 5. und 6. Fachsemester für einen Auslandsaufenthalt empfohlen. Auch ein Auslandspraktikum auf freiwilliger Basis ist möglich. 

Studiengebühren

Im Regelfall werden keine Studiengebühren erhoben.

Wie an allen staatlichen Hochschulen zahlen Studierende auch an der HTWK Leipzig einen geringen Semesterbeitrag (Vorteile: Ticket für den öffentlichen Nahverkehr enthalten, weitere Serviceleistungen des Studentenwerks inkl. Nutzung aller Mensen).

Regelstudienzeit & Abschluss

Nach 6 Semestern Regelstudienzeit und bestandener Abschlussprüfung wird der akademische Grad Bachelor of Arts, Abkürzung B.A., verliehen. In Summe müssen dafür 180 Leistungspunkte (ECTS-Punkte) erbracht werden. 

Englische Bezeichnung: Bookselling and Publishing Management - Bachelor of Arts

Geprüfte Qualität: Akkreditierung

Die exzellente Qualität von Studium und Lehre ist durch die Akkreditierung nach den Regeln des Akkreditierungsrates garantiert. Im Folgenden finden Sie die Akkreditierungsurkunden für die einzelnen Zeiträume:

akkreditierungsurkunde bvb 20220930 acquin.pdf

akkreditierungsurkunde bvb 20160930 acquin.pdf

akkreditierungsurkunde bvb 20150930 akkreditierungsrat.pdf

akkreditierungsurkunde bvb 20110930 akkreditierungsrat.JPG

Studien- & Prüfungsordnungen: Aktuelle Fassungen

Studienordnung (Fassung vom 15. August 2017, gültig für alle Studierenden, gültig ab 15. August 2017)

Prüfungsordnung (Fassung vom 15. August 2017, gültig für alle Studierenden, gültig ab 15. August 2017)

(Fassung vom 15. August 2017, gültig für alle Studierenden, gültig ab 15. August 2017)

Studienordnung (vom 3.02.2015, gilt ab 3.02.2015) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2015/16 immatrikuliert sind

Prüfungsordnung (vom 3.02.2015, gilt ab 3.02.2015) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2015/16 immatrikuliert sind

--

1) Die Ordnungen umfassen auch studiengangsbezogene Anlagen (Modulhandbuch, Studienablaufpläne, Prüfungspläne, Praktikumsordnung).

2) Die Aussagen zur Gültigkeit sind hier nur Navigationshilfe, verbindlich sind die Schlussbestimmungen der Ordnungen.

Studien- & Prüfungsordnungen: Ältere Fassungen

Studienordnung (vom 21.02.2012, gilt ab 21.02.2012) für alle Studierenden

Prüfungsordnung (vom 21.02.2012, gilt ab 21.02.2012) für alle Studierenden

Studienordnung (vom 29.04.2008, gilt ab 29.04.2008) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2008/09 immatrikuliert sind

Prüfungsordnung (vom 29.04.2008, gilt ab 29.04.2008) für alle Studierenden, die seit Wintersemester 2008/09 immatrikuliert sind

Modulhandbuch

Praktikumsordnung

--

1) Die Ordnungen umfassen auch studiengangsbezogene Anlagen (Modulhandbuch, Studienablaufpläne, Prüfungspläne, Praktikumsordnung).

2) Die Aussagen zur Gültigkeit sind hier nur Navigationshilfe und veralten ggf. durch eine neuere Fassung. Verbindlich sind die Schlussbestimmungen der Ordnungen.

Allgemeine Studienberatung


M. A. Anne Herrmann
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-6156

Studienfachberatung


Prof. Dr. rer. pol. Randolf Dieckmann
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-5440

Studien- und Prüfungsamt


Raum:
Telefon:
+49 341 3076-5427

Imagevideo des Studiengangs BVB