Workshop Achtsamkeit

Achtsamkeit in der Hochschullehre – individuelle, soziale und systemisch-ökologische Ansätze

 

Inhalt

Der hochschulische Alltag bringt viele Lehrende und Studierende in Zeiten von Digitalisierung und Disruption an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Die Corona-Situation hat dies noch verschärft.

Gesundheitliche Beeinträchtigungen, eine verminderte Lebensfreude, weniger Leistung können Folgen davon sein. Ein resilienzstärkender Umgang mit uns selbst und unserer Umwelt ist eine wertvolle Ressource, die durch Achtsamkeitstraining gestärkt werden kann.

Im Rekurs auf das vom MIT-Management-Wissenschaftler Claus Otto Scharmer entwickelte Konzept der „vertikalen Bildung” führt der Workshop vor Augen, wie Hochschullehrende in der Universität des 21. Jahrhunderts die beschriebenen Übungen für die Gestaltung eines zeitgemäßen Hochschulalltags nutzen können. Dabei werden drei Bereiche aus dem speziell für Hochschullehrende entwickelten Format „Mindfulness Based Teacher Training® 1.0".  mit einander verbunden:

1.         Individuelle Achtsamkeitsübungen dienen der Stressreduktion und stärken die Resilienz.

2.         Soziale Achtsamkeitsübungen vertiefen das Gespür fürs soziale Feld und verbessern die soziale Beziehungsqualität.

3.         Systemische Achtsamkeitsübungen helfen dabei, Ressourcen und Potentiale in der Organisation wahrzunehmen und sich auf Transformationsprozesse einzulassen.

PD Dr. Reyk Albrecht (Friedrich-Schiller-Universität Jena, Gründer und Geschäftsführer von Achtsam.Digital®) und Susanne Krämer (Universität Leipzig, Projektleitung "Achtsamkeit in der Bildung und Hoch-/schulkultur“) geben Einblicke in den MBTT® 1.0 Kurs, welcher im SoSe 22 angeboten wird und exemplarische Übungen machen Sie neugierig, selbst einmal an diesem Achtsamkeitskurs teilzunehmen oder die Impulse an Ihre Hochschule weiterzutragen.

Lernziele

Die Teilnehmenden 

  • lernen spezifische Aspekte des Achtsamkeitskonzeptes kennen 
  • haben exemplarische Übungen zum Thema Achtsamkeit erlebt
  • ein Ausblick auf Transfermöglichkeiten in die Hochschullehre wird aufgezeigt und zur individuellen Vertiefung

Lehrmethoden

Input, Diskussion mit Erfahrungsaustausch, angeleitete Übungen

ReferentInnen

Susanne Krämer, PD Dr. Reyk Albrecht

Termin

25.11.2021 | 14.00 - 17.00 Uhr in Präsenz (Raum wird noch bekannt gegeben)