WISSENSCHAFT findet STADT

Nächster Durchgang

WISSENSCHAFT findet STADT findet in diesem Jahr vom 13. September bis 1. Oktober 2021 statt. Detailierte Informationen finden Sie demnächst hier. Tragen Sie sich in unsere  Mailingliste ein, um über Bewerbungszeiträume und neue Angebote informiert zu werden.

Was ist WISSENSCHAFT findet STADT?

WISSENSCHAFT findet STADT ist ein Mentoringprogramm der HTWK Leipzig in Kooperation mit der Stadt Leipzig und der Universität Leipzig. Im September jeden Jahres können Studentinnen einen Einblick in die vielfältigen beruflichen Perspektiven der Stadtverwaltung bekommen. Dabei nehmen sie an einem Parcours durch verschiedene Ämter der Stadt teil, erfahren mehr über das Zusammenspiel von Stadtverwaltung und Kommunalpolitik und erhalten in Workshops hilfreiche Tipps zu Personalauswahlverfahren und Bewerbungssituationen. Beim Career Talk werden Ihnen außerdem verschiedene Karrierewege nach dem Studium aufgezeigt.

Zusätzlich lernen Sie im Mentoringprozess erfahrene Führungskräfte auf Amtsleitungsebene kennen, die Ihnen persönliche Impulse für Ihre berufliche Laufbahn geben werden.

Kontakt

E-Mail:
gleichstellung(at)htwk-leipzig.de

Prof. Dr. iur., LL.M. Cornelia Manger-Nestler

Zentrale Gleichstellungsbeauftragte

Sprechzeiten: nach besonderer Vereinbarung.

M. A. Therese Ilonka Pagel
M. A.
Therese Ilonka Pagel
Mitarbeiterin Gleichstellung
Telefon:
+49 341 3076-8656

E-Mail senden

Bürozeiten: Mo. - Do.

Mitwirkende Ämter

Im Jahr 2019 und 2020 waren aus folgenden Bereichen der Stadtverwaltung Mentor*innen beteiligt:

  • Amt für Bauordnung und Denkmalpflege
  • Amt für Jugend, Familie und Bildung
  • Amt für Umweltschutz
  • Amt für Wirtschaftsförderung
  • Gesundheitsamt
  • GRASSI Museum
  • Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (LVV)
  • Ordnungsamt
  • Rechtsamt
  • Referat Wissenspolitik
  • Referat Digitale Stadt
  • Sozialamt
  • Stadtarchiv
  • Stadtkasse
  • Stadtplanungsamt
  • Verkehrs- und Tiefenbauamt
  • Volkshochschule

Daneben gab es Ämterparcours beim Sozial- und Kulturamt, der Stadtbibliothek, dem Stadtarchiv, dem Sozialdienst sowie dem Referat für Gleichstellung.

Nach oben

Programmimpulse 2019 und 2020

Interaktives Training: "Das bin ich! Das eigene professionelle Profil entwickeln, sich selbst präsentieren und sichtbarer werden"

mit Dr.in Stephanie Rohac (2019, 2020)

  • Strategisch! Lernen Sie, Ihre persönliche Vision zu entwerfen.
  • Selbstbewusst! Erkennen und schärfen Sie Ihr eigenes Profil.
  • Was kann ich? Wie bin ich? Werden Sie sich Ihrer eigenen Kompetenzen und Stärken bewusst.
  • Und das bin ich! Lernen Sie, über Ihre professionellen Kompetenzen und persönlichen Stärken souverän zu sprechen.
  • Das Wie entscheidet! Kommunikation ist Wirkung: Sie erhalten individuelle Impulse zu Körpersprache, Stimme und Sprechen. Trainieren Sie mit Dr.in Rohac, strukturiert und klar zu formulieren.
  • Das bin ich! Und Sie? Professionell Netzwerken: Lernen Sie, sich kurz, prägnant und erinnerungswürdig auf Netzwerkveranstaltungen vorzustellen und wie Sie Berührungsängste überwinden.
  • Online und Offline! Sichtbarer werden: Reflektieren Sie Ihre eigene professionelle Sichtbarkeit. Analysieren Sie Ihr eigenes Netzwerk und lernen, wie Sie dieses pflegen und weiterentwickeln können.

#Kommunikation #Selbstpräsentation #Überzeugen #Vorstellungsgespräch #Profil #Selbstmarketing #Netzwerken #Sichtbarkeit

Career Talk: Karrierewege und -tipps von HTWK-Frauen

Wie geht es nach dem Studium weiter? Diese Frage stellen sich viele Studierende. Beim Career Talk in Form eines Podiums mit anschließendem Get-Together haben die Teilnehmerinnen die Chance, sich mit erfahrenen HTWK-Frauen auszutauschen und Impulse für die eigene Karriereplanung zu erhalten.

2020 freuten wir uns auf folgende Gäste:

  • Prof.in Dr.-Ing.in Anke Bucher, Professorin für Angewandte Mechanik, Fakultät Ingenieurwissenschaften, HTWK Leipzig,
  • Katja Radant, M.A., Mitarbeiterin im Netzwerkmanagement, Projekt TalentTransfer, HTWK Leipzig,
  • Bianca Reichard, M.Sc., Doktorandin, Fakultät Ingenieurwissenschaften, HTWK Leipzig,
  • Susann Hannemann, Koordinatorin des Graduiertenzentrums (GradZ), HTWK Leipzig.

2019 begrüßten wir:

  • Prof.in Dr,in iur. L.L.M. Cornelia Manger-Nestler, zentrale Gleichstellungsbeauftragten und Professorin für Deutsches und Internationales Wirtschaftsrecht, FWW, HTWK Leipzig,
  • Dr.in Ulrike Will, Mitarbeiterin in Projekt InFairCom, FWW, HTWK Leipzig,
  • Susann Hannemann, der Koordinatorin des Graduiertenzentrums (GradZ), HTWK Leipzig.

#Hochschulkarriere #Impulse #Netzwerken #Entscheidungshilfe #Karrierewege #Wissenschaft #Unternehmen #Tipps

Stimmen der Teilnehmerinnen

„Besonders gut hat mir zum einen das vielfältige Angebot an beruflichen Perspektiven in der Stadtverwaltung Leipzig und zum anderen das Knüpfen persönlicher Kontakte mit anderen Mentees in der Studienabschlussphase gefallen.“

„Für mich war das Mentoring Programm ein wichtiger Schritt, um ersten Kontakt zu potentiellen Arbeitgebern aufzunehmen und mich über verschiedene Arbeitsfelder zu informieren. Aus Gesprächen mit am Programm beteiligten öffentlichen Trägern konnte ich meine Masterthesis generieren und eine berufliche Perspektive entwickeln.“

Hatten Freude am Mentoring-Programm: Die HTWKlerinnen Anne Krämer (u.r), Saskia Liske (u.l), Aileen Krause (m.r) Elisabeth Breitenstein(o.l) mit der zentralen Gleichstellungsbeauftragten, Prof.in Dr.in Cornelia Manger-Nestler (o.r) beim Abschluss in der Alten Handelsbörse.

Hatten Freude am Programm 2020: Die HTWKlerinnen Anne Krämer (u.r), Saskia Liske (u.l), Aileen Krause (m.r) Elisabeth Breitenstein (o.l) mit Professorin Cornelia Manger-Nestler, der zentralen Gleichstellungsbeauftragten (o.r) beim Abschluss in der Alten Handelsbörse. © HTWK tpag.

1. Durchgang der HTWK Leipzig 2019: (v.l.n.r) Genka Lapön (Stadtverwaltung Leipzig - Referat Gleichstellung), Franziska Wolfram, Manuela Fritzsche, Miriam Grünz, Linda Bäder, Prof.in Cornelia Manger-Nestler (zentrale Gleichstellungsbeauftragte der HTWK Leipzig) © Universität Leipzig, Gleichstellungsbüro; Jan Tschatschula