Stipendiaten-Porträt: Claudia Scholz

Claudia Scholz studiert Betriebswirtschaft im ersten Fachsemester des Masterstudiengangs und wird seit Oktober 2017 durch das Deutschlandstipendium unterstützt. Neben ihrem Studium ist sie im Bereich des Privaten Rundfunks tätig und engagiert sich seit Neustem im Rahmen des Stipendiatenprojektes „Zeit spenden“.

Über das Stipendium denkt sie so:

„Das Deutschlandstipendium ermöglicht mir, meinen Arbeitsalltag flexibler und ungezwungener zu gestalten und damit auch besser mit den Hochschulverpflichtungen zu verbinden. Dadurch entsteht mehr Freiraum, um mich bspw. im Rahmen des Projektes „Zeit spenden“ zu engagieren, aber auch eine finanzielle Entlastung.

Mein Förderer, die Leipziger Messe GmbH, gibt mir die Möglichkeit, das im Rahmen des Studienablaufplans vorgesehene Praktikum bei ihm zu absolvieren. Dabei bietet die Leipziger Messe sehr spannende und vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Alle Angebote sind jedoch völlig freiwillig wahrzunehmen und nicht verpflichtend.

Wohin es mich nach meinem Studium verschlägt, weiß ich aktuell noch nicht. Ich möchte das Masterstudium deshalb vor allem als Chance nutzen, um mich nicht nur fachlich, sondern auch persönlich noch weiterzuentwickeln. Aus diesem Grund plane ich aktuell einen Auslandsaufenthalt, welchen ich unter anderem mit Hilfe des Deutschlandstipendiums finanzieren möchte.

Meine Empfehlung für zukünftige Bewerber: Traut Euch, es lohnt sich!“