Aktuelles aus der Forschung

Wissenschaftler der HTWK Leipzig unterstützten das Start-up Corant bei der Gehäusekonstruktion des Luftanalysators „air-Q“. Von links nach rechts: Tobias Flath, Johannes Rost (beide HTWK Leipzig) und Mario Körösi (Corant GmbH).
Wissenschaftler der HTWK Leipzig unterstützten das Start-up Corant bei der Gehäusekonstruktion des Luftanalysators „air-Q“. Von links nach rechts: Tobias Flath, Johannes Rost (beide HTWK Leipzig) und Mario Körösi (Corant GmbH).
from

Wissen, was in der Luft ist

Das Start-up Corant bringt 2019 den Luftanalysator „air-Q“ auf den Markt. Gehäuseentwicklung und Prototypenfertigung fanden an der HTWK Leipzig statt.

RSS
Felix Weiske (links) und Max Böhme beim Testen des Exoskeletts in der HTWK Leipzig. Mit der Ausstellung erhoffen Sie sich Feedback von Senioren und Technikskeptikern.
Felix Weiske (links) und Max Böhme beim Testen des Exoskeletts in der HTWK Leipzig. Mit der Ausstellung erhoffen Sie sich Feedback von Senioren und Technikskeptikern.
from

Siebenmeilenstiefel fürs Treppensteigen

Interaktive Ausstellungen in Leipzig und Berlin: Forscher der HTWK Leipzig zeigen aktive Knie-Orthese, die durch künstliche Intelligenz das...

Markus Stöhr richtet das Spannungsoptik-Messgerät für die Prüfung eines Siliziumwafers ein. Polarisiertes Licht leuchtet von unten durch das Silizium, das darüber positionierte Objektiv zeichnet die Änderung der Polarisation des Lichtstrahls auf. Daraus lassen sich mechanische Spannungen im Material berechnen.
Markus Stöhr richtet das Spannungsoptik-Messgerät für die Prüfung eines Siliziumwafers ein. Polarisiertes Licht leuchtet von unten durch das Silizium, das darüber positionierte Objektiv zeichnet die Änderung der Polarisation des Lichtstrahls auf. Daraus lassen sich mechanische Spannungen im Material berechnen. (Foto: Lizette Ardelean)
from

Defekte in Mikrochips sichtbar machen

Markus Stöhr für Weiterentwicklung eines Messverfahrens für Halbleitermaterialien wie Silizium auf Sensorik-Fachtagung mit Posterpreis ausgezeichnet

Prof. Volker Slowik (Vorsitzender des FTZ-Kuratoriums), Prof. Wolfgang Reinhold (bisheriger wissenschaftlicher Direktor), Dirk Lippik (geschäftsführender Direktor), Prof. Tilo Heimbold (neuer wissenschaftlicher Direktor)
V.l.n.r.: Prof. Volker Slowik (Vorsitzender des FTZ-Kuratoriums), Prof. Wolfgang Reinhold (bisheriger wissenschaftlicher Direktor), Dirk Lippik (geschäftsführender Direktor), Prof. Tilo Heimbold (neuer wissenschaftlicher Direktor). Foto: Daniel Käßler
from

Prof. Tilo Heimbold zum wissenschaftlichen Direktor des FTZ gewählt

Wechsel an der Spitze des Forschungs- und Transferzentrums an der HTWK Leipzig – bisheriger Direktor Prof. Wolfgang Reinhold in den Ruhestand...

Dr. Rico Schulze
Dr. Rico Schulze kam über ein studentisches Praktikum zur Firma AviComp. Heute leitet er dort die F&E-Abteilung und betreut auch gemeinsame Forschungsprojekte mit seiner ehemaligen Hochschule, der HTWK Leipzig. (Foto: AviComp)
from

Vom Forschungsprojekt zum Geschäftsfeld

Forschungskooperationen zwischen Unternehmen und Hochschulen bringen die Wissenschaft voran, ermöglichen den Unternehmen aber auch, sich einen...

Wissenschaftskino
Rund 160 Gäste kamen zum Wissenschaftskino zu Robotik und künstlicher Intelligenz. (Foto: Stefan Hoyer/PUNCTUM)
from

Mensch Maschine Moral

Rund 160 Leipzigerinnen und Leipziger beim Wissenschaftskino zu künstlicher Intelligenz und Robotik mit Experten der HTWK Leipzig und des...