Lange Nacht der Computerspiele

Am 29. April 2017 ab 14:00 öffnen sich, direkt im Anschluss an den Informationstag, die Türen zur 11. Langen Nacht der Computerspiele - einer Großveranstaltung mit mehr als 20 Einzelveranstaltungen rund um die Themen Computerspiele, Konsolen und Robotik. Mehr als 100 Rechner und echte Automaten, aber auch Brettspiele und Ausstellungen, warten auf drei Etagen bis früh um 1 Uhr auf Gäste; organisiert von Mitarbeitern und Studierenden der Fakultät Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften.

Ort: HTWK Leipzig, Gebäude: LIPSIUS-Bau, Karl-Liebknecht-Str. 145, 04277 in Leipzig.

Das Rahmenprogramm

  • spielen, spielen, spielen ... bis tief in die Nacht an weit über 100 Stationen (XBox, Wii, Playstation)
  • rund 60 PCs mit alten und neuen Spielen
  • mehr als 50 klassische Systeme (C64, Amiga, SNES ...)
  • Leipziger ComputerSpielSchule
  • begleitende Spielemusik mit "flotten" Remixen und 8-Bit-Tunes
  • Brettspiele und Sammelkartenspiele
  • StreetPass-Treffen von 3DS-Spielern
  • Game-Boy-Netzwerk
  • Spiele-Entwicklung hautnah miterleben
  • Roboter-Fußball (Nao-Team der HTWK Leipzig)
  • Rennsport-Simulator
  • Studenten-Projekte
  • Foto-Ausstellung "Menschen & Roboter"
  • Dokumentarfilm "Moleman 2 - Demoscene - The Art of the Algorithms"
  • Hardware-Basteleien und Lötkurse
  • Retro-Ausstellung Vorträge und Diskussionen
  • Cafeteria mit belegten Brötchen, Würstchen und Getränken

Eintritt frei!

Noch mehr Informationen demnächst auf: www.computerspielenacht.de sowie Fotos aus den Vorjahren finden Sie auf der Seite der Organisatoren: www.schreibfabrik.de/spielenacht/