Promotionsförderung

ESF-Promotionsstipendien

Die HTWK Leipzig beteiligt sich am Stipendienprogramm des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst (SMWK) aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF). Ziel des Programms ist die wissenschaftliche Weiterqualifizierung von Absolventinnen und Absolventen der HTWK Leipzig im Rahmen anwendungsnaher Forschungsvorhaben in Profilbereichen der Hochschule und in Kooperation mit sächsischen Universitäten. Die Promovierenden bauen darüber hinaus ihre individuellen Potenziale in der Hochschullehre, im Projektmanagement bzw. im Bereich Soziale Kompetenzen aus. Das Graduiertenzentrum der HTWK Leipzig stellt dafür ein umfangreiches Qualifizierungsprogramm zur Verfügung.

Aktuell geförderte Vorhaben

Franz Anders
„Entwicklung eines Systems zur automatisierten multimodalen Schmerzbeurteilung bei Neugeborenen“ (08/2017–07/2020)
Betreuung: Prof. Dr. Mario Hlawitschka, HTWK Leipzig, und Prof. Dr. Gerik Scheuermann, Universität Leipzig

Cristoph Dijoux
„Untersuchungen zur Evaluierung des Freivorbaupotentials segmentierter Holz-Stabwerks-Schalen mit tragender Dachschalung" (02/2018–01/2021)
Betreuung: Prof. Dr.-Ing. Alexander Stahr, HTWK Leipzig und Prof. Dr.-Ing. Peer Haller, TU Dresden

Heiko Engelhardt
„Experimentelle und theoretische Untersuchungen zum dynamischen Verhalten druckbelasteter Formgedächtnisaktoren auf Nickel-Titan-Basis“ (08/2017–07/2020)
Betreuung: Prof. Dr.-Ing. Detlef Riemer, HTWK Leipzig, und Prof. Dr.-Ing. Markus Kästner, TU Dresden

Daniela Großmann
„Leipziger Kitas im Wandel – Pädagogische Fachkräfte und ihre Arbeitszufriedenheit. Eine empirische Vergleichsstudie zwischen dem Situationsansatz und der Offenen Arbeit“ (07/2016–06/2019)
Betreuung: Prof. Dr. Lothar Stock, HTWK Leipzig und Prof. Dr. Kerstin Popp, Universität Leipzig 

Raimund Harloff
„Konstruktion unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge durch deren institutionelles Betreuungsumfeld" (02/2018–01/2021)
Betreuung: Prof. Dr. Andreas Thiesen, HTWK Leipzig und Prof. Dr. Heike Greschke, TU Dresden

Alexander Knut
„Experimentelle und theoretische Untersuchung zur Verdichtungskontrolle bei impulsartig wirkenden Verdichtungsmaschinen“ (07/2016–06/2019)
Betreuung: Prof. Dr.-Ing. Ralf Thiele, HTWK Leipzig, und Prof. Dr.-Ing. Michael Beitelschmidt, TU Dresden 

Sebastian Maaß
„Ein digitales Verfahren zur Ultraschall-Laufzeitdifferenzmessung“ (08/2017–07/2020)
Betreuung: Prof. Dr.-Ing. Matthias Laukner, HTWK Leipzig, und Prof. Dr. Ronald Tetzlaff, TU Dresden

Markus Stöhr
„Entwicklung und Analyse von spannungsoptischen Methoden zur absoluten Spannungsmessung in anisotropen Halbleitermaterialien" (02/2018–01/2021) Betreuung: Prof. Dr.-Ing. Stephan Schönfelder, HTWK Leipzig und Prof. Dr.-Ing. habil. Gerald Gerlach, TU Dresden

Florian Wallburg
„Abtragssimulation in Säge- und Schleifprozessen von Photovoltaik-Silizium“ (07/2016–06/2019)
Betreuung: Prof. Dr.-Ing. Stephan Schönfelder, HTWK Leipzig, und Prof. Dr. rer. nat. habil. Meinhard Kuna, TU Bergakademie Freiberg

Martin Weisbrich
„Die Validierung eines kontinuierlichen faseroptischen Messverfahrens zur verbesserten Dehnungsmessung im Bauwesen“ (08/2017–07/2020)
Betreuung: Prof. Dr.-Ing. Klaus Holschemacher, HTWK Leipzig, und Prof. Dr.-Ing. Thomas A. Bier, TU Bergakademie Freiberg

HTWK-Stipendienprogramm

Ebenfalls aus Mitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst (SMWK) vergibt die HTWK Leipzig im Rahmen ihres Nachwuchsförderungskonzepts eigene Stipendien für kooperative Promotionsvorhaben.

Aktuell geförderte Vorhaben

Jennes Hünniger
„Untersuchungen zum Verformungsverhalten von flächigen Substraten bei der Umsetzung stufenloser dreidimensionaler Prägestrukturen“ (03/2017–02/2020)
Betreuer: Prof. Dr. rer. nat. Lutz Engisch, HTWK Leipzig, und Prof. Dr.-Ing. Jens-Peter Majschak, TU Dresden  


Christoph Oefner
„Experimentelle und numerische Untersuchungen der Folgen der Spondylodese auf die Betriebsfestigkeit und Versagensmechanismen von Pedikelschrauben“ (02/2017–01/2020)
Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Stephan Schönfelder, HTWK Leipzig, und Prof. Dr. med. habil. Christoph E. Heyde, Universität Leipzig