Studifit-Publikationen

Methoden und Techniken (MuT) für die Hochschullehre

Moderne Hochschullehre rückt die Studierenden in den Mittelpunkt des Lehr-Lern-Prozesses und schafft Freiräume für deren individuellen Kompetenzerwerb. Für den Lehrenden verbinden sich damit vielfältige Anforderungen an die Konzeption und Durchführung von Modulen, Lehrveranstaltungen und Prüfungen. Studierendenzentrierte Lehr-Lern-Formen erfordern auch Mut – und didaktische Methoden und Techniken (MuT). So veröffentlicht MuT regelmäßig Tipps und Anregungen für eine kompetenzorientierte Lehrpraxis, die insbesondere für die Lehre angewandter Wissenschaften geeignet sind.

MuT-Blattsammlung

Die MuT-Blätter beinhalten Methodenbeschreibungen und praktische Arbeitshilfen für die didaktische Konzeption und Durchführung von Hochschullehre. Beispielszenarien veranschaulichen das Lehrhandeln und zeigen, wie sich Lehrveranstaltungen insbesondere auch zu technischen Themen in MINT-Studiengängen mit studentischer Aktivität durchführen lassen. Die beschriebenen Vorgehensweisen sind für ganz verschiedene Lernziele und ein breites Spektrum an Fachrichtungen geeignet.

 

Didaktische Grundlagen für die Lehrkonzeption

Zielformulierung für Lehrveranstaltungen

Planung von Lehrveranstaltungen

Gruppenarbeit

Diskussionen anleiten

Exkursionen aktiv gestalten

 

Methoden für die Gestaltung von Lehrveranstaltungen

Erwartungsabfrage

Textarbeit

Mixgruppen

Sandwich-Methode

Ideenpuzzle

Fallarbeit

Vortrag

Theseninterview

Pro-und-Kontra-Diskussion

635-Methode

Kugellager

Feedback

Lernbiographie

 

Ansprechpartnerin für Fragen und didaktische Praxisberatung für Lehrende

Katharina Roeber, Herausgeberin MuT, Telefon: +49 341 3076-2454, E-Mail senden

MuT-Tipps

Veröffentlichungen in Schriftenreihe "Edition LIWF"

Werkstattbericht 2017

Roeber, K., Mann, S., Hornoff, K., Dittrich, K. (2017): Peer-Involvement in Maßnahmen zur Steigerung des Studienerfolgs an der HTWK Leipzig. In: Franke, K.; Engbrocks, B., Bade, C., (Hg.): Qualitätspakt Lehre in Sachsen. Ergebnisse und Perspektiven aus der ersten Förderphase. Ulm, S. 51-60, LIWF

Werkstattberichte 2016

Werkstattberichte

Roeber, K.,  Mann, S. & Kraut, M., (2016): Tutorienarbeit an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK Leipzig) im Rahmen der ersten Förderphase des Qualitätspakts Lehre (QPL). In: Hempel, M., Skyra, A. & Wiemer, A. (Hrsg.): Vernetzt und eigenständig. Tutorienarbeit an sächsischen Hochschulen. Ulm, S. 85-110 LIWF

Hornoff, K. & Grundmann, G., (2016). Mit E-Learning Lehre gestalten – E-Tutor*innen an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK Leipzig). In: Hempel, M., Skyra, A. & Wiemer, A. (Hrsg.): Vernetzt und eigenständig. Tutorienarbeit an sächsischen Hochschulen. Ulm, S. 125-140 LIWF

HDS Foren

VDI Qualitäts-Dialoge

Qualitätspakt Lehre

Magazin Dialog

Ausgaben