Storytelling in der Lehre

Inhalt

Erzählen ist eine kraftvolle Kommunikationsmethode. Und eine bewährte. Um Studierende munter zu machen und zu motivieren etwa. Um abstrakte Informationen zu veranschaulichen und Anker im Gedächtnis zu setzen. Erfahren Sie in diesem Workshop, wie Sie Storytelling in der Lehre zielgerichtet einsetzen können… und wie Sie Ihr Thema eindrücklich und mit Freude vermitteln.

Im Workshop wird Ihnen Storytelling als Methode der Wissenschaftskommunikation vorgestellt und wie sie in der Lehre genutzt werden kann. Es werden die Zutaten für eine gute Story vermittelt, vom roten Faden bis zur Pointe. Sie erwarten Best-Practice-Beispiele für Storytelling zu wissenschaftlichen Themen. Außerdem werden Ihnen praktische Tools für Erzählungen an die Hand gegeben, um eine stringente Story mit Spannungsbogen zu skizzieren.

Lernziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren in diesem Workshop

  • wie Sie Ihren Stoff nach den Regeln einer guten Erzählung ordnen und Spannung hineinbringen, um die Angesprochenen bis zum Ende mitzunehmen.
  • wie Sie mit Sprachbildern und mit der „Leiter der Abstraktion“ arbeiten können.
  • wie Sie mit einem Kurztext neugierig machen und im Vortrag für Ihr Thema begeistern können.

Lehrmethoden

Gruppenarbeit, Diskussion, Input, Storytelling

Referentin

Christiane Zwick ist Journalistin und berichtet seit über 20 Jahren für den ARD-Hörfunk aus aller Welt. Für ihre Reportagen erhielt sie drei Journalistenpreise. Ihre weiteren Tätigkeitsfelder: PR-Arbeit in der Social-Media-Branche, Podcast-Entwicklung und Storycoaching für Selbstständige, mittelständische Unternehmen und Hochschulen.

Termin

07.10.2021 | 9.30 - 17.30 Uhr | Online-Workshop (4 AE MMD & 4 AE SQ)