Bewirb Dich und werde Ersti Coach

Für das kommende Wintersemester 2022/2023 suchen wir wieder freundliche, engagierte Studierende, welche die neuen Studierenden des selbigen Studiengangs beim Ankommen an der HTWK unterstützen und durch ihr erstes Semester begleiten.

vom 11.05.2022

Stellenausschreibung    Werde Ersti-Coach

Zeitraum der Ersti-Coach-Arbeit: semesterbegleitend, 13.09.2022 bis 31.01.2023

Zeitraum der Einführungstage: 10. Okt. – 14. Okt 2022

Zeitraum der Ersti-Coach-Schulung: voraussichtlich an zwei Tagen der KW 38.

Tätigkeit: Begrüßung der neuen Studierenden und Gestaltung der Einführungstage in enger Zusammenarbeit mit den Studiengängen und dem Peer Zentrum; Begleitung der Studierenden durch ihr erstes Semester: regelmäßige Kurztreffen und Sprechstunden sowie Angebot von Gruppenaktivitäten; Teilnahme an einer Schulung sowie Zwischenbilanz- und Abschlusstreffen

Anforderungen: freundliches, offenes Auftreten; eigeninitiatives und engagiertes Arbeiten; gültige Immatrikulation als Student:in; zeitliche Flexibilität

Arbeitszeit und Umfang zwischen 40- 60h (über 4 Monate)

Vergütung: Tätigkeitsumfang ist abhängig vom Studiengang

Es besteht die Möglichkeit zwischen einer finanziellen Vergütung und einer Anerkennung der Leistungen im Rahmen des Studium generale zu wählen; Arbeitszeit ist flexibel in der Zeit von Montag bis Freitag, zwischen 8 Uhr und 18 Uhr zu gestalten

Bewerbungen: per E-Mail bis zum 03.06 an urte.graba (at) htwk-leipzig.de  Achtung: Studierende der Sozialen Arbeit bewerben sich bitte bei antonia.hempe (at) htwk-leipzig.de und Studierende der Architektur bei anne.kraemer (at) htwk-leipzig.de

 

Das Peer Zentrum wächst

Das studentische E-Coaching wird dieses Jahr ein weiterer Schwerpunkt des Zentrums für Peer Education und Mentoring

vom 05.05.2022

Auch im Studienalltag spielen digitale Medien und Lehrangebote, aber auch die damit einhergehenden Herausforderungen eine immer wichtigere Rolle. Umso mehr freut sich das Peer Zentrum darüber, dass das erfolgreiche Pilotprojekt zum E-Coaching nun in das Zentrum für Peer Education und Mentoring übergeht und heißt die neuen Mitarbeiterinnen herzlich willkommen.

Das E-Coaching hat zum Ziel, den Erwerb und die Erweiterung von digitalen Schlüsselkompetenzen sowie Fähigkeiten im Bereich (E-Learning-) Methodik und Didaktik von Studierenden zu fördern. Hierzu wird auch im kommenden Wintersemester unter anderem eine E-Coaching Schulung angeboten, in der Studierende ihre digitalen Kompetenzen ausweiten können und eigene E-Learning Formate konzipieren und umsetzen.

 

Tutorinnen- & Tutoren—Schulung

Am Mittwoch, den 27. April 2022 führte das Peer Zentrum eine Schulung für angehende Tutoren und Tutorinnen durch.

vom 04.05.2022.

Letzte Woche fand die Schulung der zukünftigen Tutorinnen und Tutoren statt. Hier wurde fleißig an didaktischen Grundhaltungen gefeilt und der Einsatz unterschiedlicher Methoden besprochen und erprobt. Auch haben wir uns den (organisatorischen) Rahmenbedingungen, dem Umgang mit schwierigen Situationen und der methodisch didaktischen Ausgestaltung gewidmet.

Wir wünschen allen Tutorinnen und Tutoren sowie allen Teilnehmenden lehr- und lernreiche Tutorien, die allen Freude an den verschiedenen Themengebieten vermitteln und freuen uns auf den baldigen Austausch im Zwischenbilanztreffen mit Euch.

Solltest auch Du Interesse an der Tätigkeit als Tutorin oder Tutor haben, dann melde Dich gerne bei uns. Wir unterstützen Dich auf Deinem Weg.

Solltet Ihr Fragen, Ideen und Anregungen haben – zögert nicht und schreibt eine Mail an peer-zentrum (at) htwk-leipizig.de

Jetzt bist Du gefragt - Tutorinnen- und Tutorenschulung (TuSch)

Am Mittwoch, den 27. April 2022 findet von 13 bis 17 Uhr im Raum B1.49 (HfTL-Gebäude) die Tutorinnen- und Tutorenschulung statt

vom 04.04.2022

Übernimmst Du im kommenden Semester ein Tutorium oder planst Du in Zukunft als Tutorin oder Tutor tätig zu werden?
Hast Du Lust bekommen, als Tutorin oder Tutor Dein Wissen weiterzugeben?
Dann melde Dich im Opal-Kurs für die Tutorenschulung (TuSch) an!

Wir widmen uns unter anderem folgenden Themenbereichen:

  • Rolle und Erwartungen an Tutorinnen und Tutoren
  • Planung und Gestaltung von Tutorien
  • Methodenauswahl und Lernziele
  • Umgang mit Herausforderungen
  • Rahmenbedingungen von Tutorien
  • Feedback

Durch die Schulung vom Peer Zentrum wirst Du bestens auf Deine Tätigkeit als Tutorin bzw. Tutor vorbereitet.

Wichtige Info: anstelle einer finanziellen Entlohnung im Rahmen eines Hilfskraftvertrages ist auch eine Anerkennung im Rahmen des Studium generale möglich.

Bei weiteren Fragen rund um die TuSch und das Peer Zentrum kannst Du uns gerne eine E-Mail an peer-zentrum (at) htwk-leipzig.de senden oder besuche unsere Seite.

Wir freuen uns auf Dich!

Das Peer Zentrum sagt Danke

vom 25.01.2022

Die Vorlesungszeit neigt sich ihrem Ende zu und wir als Peer Zentrum möchten uns von den Ersti-Coaches und Erst-Semestern verabschieden.

Auch dieses Semester war von der Covid 19 Pandemie und der damit einhergehenden Online- und Hybridlehre geprägt. Umso glücklicher sind wir, dass die Einführungswoche in Präsenz stattfinden konnten. Wir
hoffen Euch das Kennenlernen innerhalb der Studiengänge sowie das Ankommen an der HTWK Leipzig erleichtert zu haben.
Für die anstehenden Prüfungen wünschen wir viel Erfolg und auch etwas Glück darf gerne dabei sein. Falls sich im Bezug auf die Prüfungsleistungen noch Fragen ergeben, meldet Euch gerne bei uns oder euren Ersti-Coaches.
An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei allen Ersti-Coaches für ihren Einsatz und Unterstützung bei der Begleitung und Einführung der Erst-Semester bedanken!

Wir wünschen Euch und allen Mitgliedern der HTWK Leipzig nach der Prüfungsphase Zeit zur Entspannung und dass wir uns schnellst möglich wieder in Präsenz sehen können.

Lernen Lernen Workshop

Nachhaltig Durchs Studium

vom 5.12.2021

Am 01.12.2021 veranstaltete das Peer Zentrum  für alle Ersti Coaches der HTWK Leipzig einen Workshop zum Thema "Lernen lernen". In diesem wurden verschiedene Hürden, die beim Lernen auftreten können, besprochen.
Hierzu konnten die Teilnehmenden u.a. in einem interaktiven Experiment ihren Arbeitsplatz auf  Ablenkungen untersuchen, ihrer eigenen Lernbiografie nachgehen oder einen individuell angepassten Zeitplanen für die anstehende Prüfungsphase erstellen. Auch Themen wie Prokrastination (ebenfalls bekannt als Aufschieberitis), Lerngruppen oder die Rolle von Emotionen für das Lernen waren Teil des Workshops.
Für alle die nun neugierig geworden sind und nicht am Workshop teilnehmen konnten, gibt es die Möglichkeit die Materialien aus unserem OPAL-Kurs runterzuladen. Schreib uns hierzu gerne an!