Tag der Familie 2017

"Sicher sein und sicher fühlen? Mit Sicherheit HTWK Leipzig!"

Am 8. November 2017 findet bereits der dritte Tag der Familie an der HTWK Leipzig statt.

In diesem Jahr beschäftigen wir uns mit dem spannenden Thema "Sicherheit und Familie". Es werden verschiedene Aspekte des facettenreichen Themenfeldes aufgegriffen und beleuchtet. Es wird aufgezeigt, welche ganz unterschiedlichen Sicherheitsrisiken es für uns und unsere Familien gibt, wie Gefahrensituationen erkannt werden können und welche Handlungsmöglichkeiten uns und unseren Familien zur Verfügung stehen. Ein Themenschwerpunkt liegt auf der Thematik "Sicherheitsgefühl und Familie" ("Vertrauen vs. Kontrolle"). Ein weiterer Schwerpunkt beschäftigt sich mit dem Schutz der eigenen vier Wände.

Programm Tag der Familie 2017

Begrüßung

Frau Prof. Dr. phil. Behse-Bartels, Professorin der Fakultät Architektur und Sozialwissenschaften

09:00 Uhr, Foyer Nieper-Bau

Impulsvorträge

Die Impulsvorträge finden im Nieper-Bau, Hörsaal N 01 statt und werden jeweils zweimal (sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag) angeboten. 

Impulsvortrag I: "Sicher im Alltag - Selbstbehauptung und Prävention"

Referent: Herr Rico Reichel-Kroner, Polizeihauptmeister, Polizeidirektion Leipzig, Fachbereich Prävention

09:15 Uhr und 12:45 Uhr, Hörsaal N 01

Impulsvortrag II: "Ungebetene Gäste: Sicher wohnen - Einbruchschutz"

Referent: Herr Matthias Bradtke, Kriminalhauptkommissar, Polizeidirektion Leipzig, Fachbereich Prävention

11:30 Uhr und 15:00 Uhr, Hörsaal N 01 

Mitmachaktionen und Informationsstände

Im Zeitraum von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr finden in den Seminarräumen N 02 und N 03 Kurse zur Selbstbehauptung statt. Ebenfalls im Zeitraum von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr stehen diverse Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner an Informationsständen zur Verfügung und informieren rund um das Thema Familie und Sicherheit.

"Konfliktlösung durch Kommunikation - Techniken der Selbstbehauptung"

Im Kurs werden verschiedene Selbstbehauptungstechniken vorgestellt und ausprobiert sowie verschiedene Hilfsmittel demonstriert und deren Wirksamkeit diskutiert.

Leitung: Herr Rico Reichel-Kroner, Polizeidirektion Leipzig, Fachbereich Prävention

Zeiten:

Eine Anmedlung ist nicht erforderlich.

WENDO: Selbstbehauptung für Frauen

Inhalte: 

  • Gefahrensituationen erkennen und konstruktiv mit Angst umgehen
  • mit Stimme und Körpersprache Sicherheit und Stärke ausstrahlen
  • Training von Wahrnehmung und Reaktionsvermögen
  • einfache, wirksame körperliche Techniken der Abwehr und Befreiung
  • Informationen zu Notwehrrecht und Täterstrategien
  • Auseinandersetzung mit Geschlechterrollen, Schuldzuweisungen und Mediendarstellungen
  • Handlungsmöglichkeiten nach einem Angriff
  • Stressregulation durch Entspannungstechniken

Die Auswahl richtet sich nach den Bedarfen der Teilnehmerinnen.

Leitung: Sabine Lubetzki, Wendo-Trainerin

Zeiten:

09:30 Uhr bis 11:00 Uhr

11:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Ort:

Seminarraum N 03

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Studentinnen und weibliche Beschäftigte der Hochschule. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine Voranmeldung erfordlich. 

Das entsprechende Anmeldeformular finden Sie am Ende der Seite.

Informationsstände

  • Polizeidirektion Leipzig, Fachbereich Prävention
  • Kommunaler Präventionsrat Leipzig
  • Weißer Ring e. V.
  • Opferhilfe e. V.
  • Familienservice der HTWK Leipzig

Sie können an dieser Veranstaltung während der Arbeitszeit teilnehmen. Eine Anmeldung ist lediglich für die beiden Kurse "WENDO: Selbstbehauptung für Frauen" erforderlich. 

Anmeldung WENDO

Workshop "Selbstbehauptung für Frauen"