zum Inhalt springen

Kooperativer Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik Bachelor

Akademischer Grad:Bachelor of Engineering, Abkürzung B.Eng.
Englische Bezeichnung:Electrical Engineering and Information Technology - Bachelor of Engineering
Akkreditierung:Informationen zur Akkreditierung (Urkunden)
Ordnungen:Studien- und Prüfungsordnung
Zulassungsbeschränkung:Örtlicher Numerus clausus (NC)
Studienbeginn:Wintersemester
Zugangsvoraussetzung:1. Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife bzw. eine als gleichwertig bestätigte Hochschulzugangsberechtigung
2. Ein abgeschlossener Ausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsträger muss bei der Bewerbung zum Studium vorliegen
Regelstudienzeit:4 Jahre, die Regelstudienzeit von 6 Semestern wird um
2 Semester erhöht
Fakultät:Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik
Weiterführende Masterstudiengänge:Elektrotechnik und Informationstechnik Master of Science
General Management - Master of Arts
Wirtschaftsingenieurwesen (Elektrotechnik) - Master of Science
Weitere Informationen:Studiengangsflyer (PDF-Download)
Studieninhalt:

Die Elektrotechnik und Informationstechnik ist eine praxisorientierte technisch-wissenschaftliche Disziplin, deren Produkte weltweit einen wachsenden Marktanteil haben und in alle Bereiche des täglichen Lebens zu finden sind.

Die Elektrotechnik und Informationstechnik ist eine praxisorientierte technisch-wissenschaftliche Disziplin, deren Produkte weltweit einen wachsenden Marktanteil haben und in alle Bereiche des täglichen Lebens zu finden sind. 

Das Studium der Elektrotechnik und Informationstechnik ist die Basis für eine berufliche Tätigkeit, die in ihrer Vielfalt kaum zu überbieten ist. Dies verlangt eine breite Grundlagenausbildung mit einer exemplarischen Vertiefung. Durch das Studium werden die Studierenden in die Methoden der wissenschaftlichen Problembehandlung eingeführt, wobei sie die Fähigkeit zu selbständigem, ingenieurmäßigem Denken und Handeln erwerben.
Die Ausbildung gliedert sich in drei Teile, die zeitlich und inhaltlich integriert absolviert werden:

  • Studium an der HTWK Leipzig
  • Ausbildung in den Trainingszentren des Ausbildungsträgers
  • betriebliche Praxis in Werken und Niederlassungen von Unternehmen die mit dem Ausbildungsträger zusammenarbeiten
schließen

Studienaufbau

Bachelor:1. bis 6. Semester verteilt über 4 Jahre
Ausbildung:ab 2. Jahr sowie in den Semesterferien

Praxisprojekt:

6. Fachsemester (im 4. Jahr)

Bachelorarbeit:

6. Fachsemester (im 4. Jahr)
weiterführende Masterstudiengänge:Elektrotechnik und Informationstechnik Master of Science
General Management - Master of Arts
Wirtschaftsingenieurwesen (Elektrotechnik) - Master of Science

In den ersten drei Fachsemestern werden die erforderlichen Kenntnisse in Mathematik, Physik, Informatik sowie in den technischen Grundlagenfächern Elektrotechnik, Elektrische Energietechnik, Messtechnik, Elektronik, Regelungstechnik und Steuerungstechnik vermittelt.

In den ersten drei Fachsemestern werden die erforderlichen Kenntnisse in Mathematik, Physik, Informatik sowie in den technischen Grundlagenfächern Elektrotechnik, Elektrische Energietechnik, Messtechnik, Elektronik, Regelungstechnik und Steuerungstechnik vermittelt.

Im 4. Fachsemester können die Studierenden zwischen den folgenden vier Spezialisierungen (Studienprofil) wählen:

    1. Elektrische Energietechnik
      Im Studienprofil wird das praxisorientierte Fachwissen für die Ingenieurtätigkeit auf dem Gebiet der energetischen Elektrotechnik vermittelt mit den Schwerpunkten Erzeugung und Verteilung der Elektroenergie, Hochspannungs- und Isoliertechnik, Elektrische Maschinen und Antriebe, Leistungselektronik, elektrische Anlagen, Schutztechnik, EMV, Diagnoseverfahren.
    2. Kommunikationstechnik & Biosignalverarbeitung
      Das Studienprofil bietet die praxisorientierte Ausbildung für den Spezialisten der Nachrichtentechnik mit den Fachgebieten analoge und digitale Verfahren der Kommunikationstechnik, Datenkommunikation, Signalverarbeitung, elektromedizinischer Technik, Schaltungstechnik, Mikrorechentechnik, Hochfrequenztechnik.
    3. Automatisierungstechnik
      Der Schwerpunkt dieses Studienprofils liegt in der Automation technischer Vorgänge: Prozesse in der chemischen Industrie, der Fertigungstechnik, der Straßen-, Schienen und Luftverkehrstechnik. Vermittelt wird praxisorientiertes Fachwissen der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, der Modellbildung dynamischer Systeme und der Mechatronik.
    4. Informationstechnik & Automatisierungssysteme
      Dieses Studienprofil befasst sich mit der Steuerung sehr komplexer technischer Prozesse. Schwerpunkte der praxisorientierten Ausbildung sind die Prozessinformatik und Leittechnik zur Informationsgewinnung, Verarbeitung und Visualisierung sowie die Automatisierungssysteme hinsichtlich Projektierung, Inbetriebnahme und Instandhaltung.


    Daneben werden Wahlpflichtmodule angeboten aus denen Studierende weitere Fächer nach ihren ganz persönlichen Neigungen belegen.

    schließen
    Berufsbild/Einsatzmöglichkeiten

    Elektroingenieure mit dem Bachelor-Abschluss haben national und international ausgezeichnete berufliche Entwicklungschancen, so z. B.:

    • in kleinen, mittleren und großen Unternehmen, die Elektro- und Automatisierungsgeräte sowie -anlagen und die dazugehörige Software entwickeln, herstellen, vertreiben, verplanen, installieren, in Betrieb nehmen, warten,

    Elektroingenieure mit dem Bachelor-Abschluss haben national und international ausgezeichnete berufliche Entwicklungschancen, so z. B.:

    • in kleinen, mittleren und großen Unternehmen, die Elektro- und Automatisierungsgeräte sowie -anlagen und die dazugehörige Software entwickeln, herstellen, vertreiben, verplanen, installieren, in Betrieb nehmen, warten,
    • bei Anwendern aller Branchen, z.B. Industrie (Verfahrenstechnik, Fertigungstechnik, Grundstoffindustrie), Handel, Gebäude-Management,
    • in Planungs- und Ingenieurbüros, Vertriebsgesellschaften und in Beratungsunternehmen,
    • in Lehre und Weiterbildung,
    • in Forschung und Produktentwicklung
    schließen
    Letzte Änderung: 28.8.2017
    Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland