Qualitätsmanagement

Die Qualitätssicherung und -weiterentwicklung ist ein wesentliches Ziel des ganzheitlichen, prozessorientierten Qualitätsmanagement-Systems (QMS) an der HTWK Leipzig. Das QMS umfasst alle Leistungsbereiche der Hochschule:

  • Führungsprozesse zur strategischen und operativen Hochschulsteuerung
  • Kernprozesse bezogen auf Lehre, Studium und Forschung
  • Unterstützungsprozesse für die Verwaltung und Organisation

Das QMS ist ganzheitlich
Alle Instrumente und Maßnahmen des Qualitätsmanagements werden entlang des Qualitätskreislaufes (PDCA) miteinander verbunden. Von der strategischen Zielsetzung und Maßnahmenplanung (PLAN) über die Umsetzung der geplanten Maßnahmen (DO) und Überprüfung der Ergebnisse (CHECK) bis zur Verbesserung dieser (ACT) werden alle Qualitätssicherungsmaßnahmen zu einem QM-System miteinander verknüpft.

Prozessorientiertes QMS
Hier werden klare Definitionen von Prozessabläufen und Verantwortlichkeiten wesentlicher Prozesse der Hochschule abgebildet. Dadurch sollen Reibungs- und Zeitverluste sowie Fehlentwicklungen vermieden und eine hohe Zufriedenheit aller Stakeholder (Studierende, Mitarbeiter, Unternehmen, Öffentlichkeit) erreicht werden.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen Überblick, welche Instrumente zu unserem QM-System gehören und welche Unterstützung die Stabsstelle QM/Evaluation anbietet.