Bewerbung für ein Austauschstudium an einer Partnerhochschule

Ein korrekt und vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular, ein ansprechendes Motivationsschreiben und ein paar Wege, um Nachweise zu erbrachten Leistungen einzuholen. Wenn Sie dies gut meistern, haben Sie einen wesentlichen Schritt in Richtung erfolgreiche Bewerbung getan.

 

Die Bewerbung für ein Austauschstudium an einer Partnerhochschule erfolgt in zwei Schritten:

Sie recherchieren die Austauschmöglichkeiten im Mobility-Online Portal und bewerben sich im ersten Schritt zunächst an der HTWK Leipzig online um einen Austauschstudienplatz. (Wenn Sie sich für einen Erasmus+ Platz bewerben möchten und Probleme bei der Registrierung im Mobility-Online-Portal haben, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail Adresse: mobility-online (at) htwk-leipzig.de) Bitte folgen Sie hierfür den Hinweisen zur Bewerbung über Mobility-Online.

Bewerbungszeitraum: 01.12.2018-15.01.2019

Bewer
bungsfrist (für Bewerbung um Austauschstudienplatz):

15.01.2019 für ein Austauschstudium im Akademischen Jahr 2019/2020

Bitte beachten: Studierende im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen haben aufgrund der veränderten Zuordnung der Studiengänge zur F WW in dieser Bewerbungsrunde die Möglichkeit, sich sowohl für Partnerhochschulen der Fakultät Wirtschaftswissenschaft und Wirtschaftsingenieurwesen als auch für Partnerhochschulen der Fakultäten Maschinenbau und Energietechnik bzw. Elektrotechnik und Informationstechnik zu bewerben. Für genauere Informationen zum Ablauf der Online-Bewerbung melden sich bitte vor der Registrierung im Akademischen Auslandsamt.

Bitte beachten: Die Semesterzeiten der Partnerhochschulen können von unseren Semesterzeiten deutlich abweichen!

Wenn Sie von Ihrer Fakultät für einen Austauschstudienplatz ausgewählt und vom Akademischen Auslandsamt nominiert (d. h. an der Partnerhochschule aus Austauschstudent angekündigt) wurden, bewerben Sie sich im zweiten Schritt direkt an der Partnerhochschule gemäß der jeweiligen Anforderungen.

Auswahlverfahren

Die Bewerberauswahl und Zuteilung der Austauschplätze erfolgt an den Fakultäten in einem qualitativen Auswahlverfahren. Die Auswahl der Bewerber erfolgt leistungsorientiert, unter Vorgabe qualitativer Bewertungsmaßstäbe. Die Hauptauswahlkriterien sind: Leistungen, Sprachkenntnisse und Motivation. In Zweifelsfällen können die Fakultäten weitere Auswahlkriterien als Entscheidungsgrundlage heranziehen.