Fragen und Antworten

Studium generale und Modul Überfachliche Kompetenzen

  • Studium generale oder Modul Überfachliche Kompetenzen? Was nun?
    Für alle gibt es das Studium generale, den Blick über den Tellerrand des eigenen Studienfachs. Humboldt wäre stolz auf uns! Seit 2018 haben wir aber auch Kurse im Portfolio, die eher den eigenen Teller im Blick haben: Software, personale Kompetenz oder Stenografie - alles, was Sie belegen, um bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erlangen, zweckgerichtet auf Ihr Studium und Ihren Beruf. Das nennt man auch Schlüsselqualifikationen und wir markieren diese Kurse im Programm mit SQ.
    Im Modul Überfachliche Kompetenzen haben wir diese verschiedenen Angebote und die Fremdsprachen zusammengefasst. Mit dem WS 2021/2022 steht nun die nächste Weiterentwicklung an: Das Modul Überfachliche Kompetenzen geben wir schrittweise zugunsten eines neuen Studium generale auf, das nun auch SQ-Angebote beinhaltet. Dazu zähen auch Fremdsprachenangebote, nicht aber die verpflichtenden, benoteten Sprachen.
    Ob für Sie das Studium generale oder das Modul Überfachliche Kompetenzen vorgesehen ist, finden Sie unter Was gilt für MICH.
  • Muss ich mich einschreiben, anmelden oder wie läuft das eigentlich?
    In der ersten Vorlesungswoche erfolgt die Online-Einschreibung über OPAL in der Regel am Montag. Bitte informieren Sie sich auf der Webseite über den genauen Termin. Die Einschreibung reserviert Ihnen einen Platz in der gewählten Lehrveranstaltung. Wenn Sie am ersten Termin nicht erscheinen, ohne uns vorher zu informieren, verfällt Ihr Anspruch auf den Platz. Ausnahme: Fremdsprachen.
  • Und wenn ich die Einschreibung verpasst habe, der Server abgestürzt oder kein Platz mehr frei ist?
    Nicht ärgern – nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Gemeinsam finden wir eine Lösung. Auch können Sie zum jeweils ersten Veranstaltungstermin noch freie oder frei gewordene Plätze belegen.
  • Ich studiere (noch) nicht an der HTWK, kann ich trotzdem teilnehmen?
    Beantragen Sie eine Gasthörerschaft (60 EUR), schon geht‘s los!
    htwk-leipzig.de/studieren/htwk-leipzig-fuer-alle/gasthoererschaft/
  • Kann ich bitte die E-Mail-Adresse des Dozenten haben?
    Nein, das ist uns aus Datenschutzgründen nicht gestattet. Der Dozent gibt Ihnen jedoch zu Beginn des Kurses in der Regel seine Kontaktdaten. Wenn Sie Fragen haben, leiten wir die natürlich gerne weiter. Andersherum geben wir Ihre E-Mail-Adresse auch nicht an die Dozenten weiter.
  • Muss ich meine E-Mail-Adresse angeben?
    Wir nutzen die im OPAL eingetragene E-Mail-Adresse, um Sie über Raumänderungen u. ä. zu informieren. Rufen Sie daher dieses Postfach ab! Intern kann uns die E-Mail-Adresse helfen, Studierende mit identischem Namen voneinander zu unterscheiden.
  • Was passiert mit meinen Daten?
    Wir brauchen Ihre Daten, um Ihnen eine Teilnahmebestätigung ausstellen zu können und Ihren Anspruch auf ebendiese zu dokumentieren (falls sie mal verloren geht). Die Daten bleiben bei uns und werden nicht an Dritte herausgegeben. Die Dozenten erhalten lediglich eine Liste mit Namen, Studiengang und Matrikelnummer, jedoch nicht Ihre E-Mail-Adresse.
  • Ich kann bei der ersten Veranstaltung nicht anwesend sein!
    Bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid, damit Ihr Platz nicht verfällt. Andernfalls kann ein Nachrücker Ihren Platz einnehmen.
  • Meine Schicht wurde verlegt, die Katze ist krank oder der Prof hat seine Exkursion auf den Studium generale-Termin gelegt. Bei wem reiche ich die Entschuldigung ein?
    Da es sich bei der Anwesenheitsregelung um eine Form von Prüfungsleistung handelt, gelten ähnliche Regeln. Wenn Sie aber mindestens 85% der Termine besucht haben, können wir ein Auge zudrücken und Sie brauchen keine Entschuldigung einzureichen. Beachten Sie jedoch bitte, dass ein entschuldigter Fehltermin trotzdem ein Fehltermin ist. Sie dürfen an maximal 15% der Termine fehlen – ob entschuldigt oder unentschuldigt spielt dabei keine Rolle.
  • Das heißt, ich brauche niemandem Bescheid zu geben?
    Bei den kleineren Seminaren ist der Dozent sicher dankbar, wenn Sie ihm vorher ein Zeichen geben. Und wenn Sie gerade mit dem Referat an der Reihe sind, setzen Sie Ihren Schein aufs Spiel.
  • Teilnahmeliste, Anwesenheitsquote? Das darf doch gar nicht mehr sein!
    Es stimmt, eine regelmäßige Teilnahme darf nicht die Voraussetzung zur Prüfungszulassung sein. Wir haben aber weder Klausur noch Zulassung. Denn: Einen persönlichkeitsbildenden Kurs mit einer verpflichtenden Prüfung zur Abfrage des Bildungserfolgs abzuschließen, halten wir für eine denkbar schlechte Lösung. Sie verhindert das freie Denken. Und Prüfungen haben Sie schon genug. Als Kompromiss haben wir uns für die Teilnahmepflicht entschieden, sie ist die (in Pflichtkursen notwendige) Prüfungsleistung.  Übrigens meinen wir nicht „körperliche Anwesenheit“, sondern „aktive Teilnahme“. Sonst wäre es wirklich Humbug und nicht Humboldt.
  • Was ist der Kurs mit dem geringsten Zeitaufwand?
    In der Kursbeschreibung ist der Gesamtzeitaufwand angegeben, so wie es das European Credit Transfer System (ECTS) vorsieht. Ihr Zeiteinsatz für einen ECTS-Punkt ist überall gleich. Ist die Präsenzzeit geringer, müssen Sie mit mehr Zeit für Vor- und Nachbereitung einplanen.
  • Ich mach‘ ein Blockseminar, dann hab‘ ich es schnell weg.
    Blockseminare haben nicht nur Vorteile. Bedenken Sie, dass Sie in der Regel zu keinen Termin fehlen dürfen. Kompakt heißt auch intensive Arbeit!
  • Die besten Kurse sind immer ausgebucht, bietet die doch mehrfach an!
    Die meisten unserer Kurse sind inhaltlich eng mit der Vita der jeweiligen Dozentin oder des Dozenten verbunden und können nicht einfach geklont werden. Außer wir könnten den Dozenten vielleicht ...
  • Ich bin mir nicht sicher, ob ich ausreichend anwesend war.
    Nach Abschluss des von Ihnen besuchten Kurses werten wir die Teilnehmerlisten entsprechend der Anwesenheitsregeln aus und hängen die Listen mit den Matrikelnummern im Schaukasten des Studium generale im Geutebrück-Bau neben G108 aus. Sollten Sie wider Erwarten „nicht erfolgreich“ gewesen sein, kommen Sie gleich zur Klärung in unser Büro in G104.
  • Ja, wo ist denn nun mein Schein?
    Seit dem Sommersemester 2015 geben wir Teilnahmescheine nur noch auf Nachfrage aus. Die Prüfungsämter erhalten von uns nach dem Semester eine Liste mit allen Teilnehmern der jeweiligen Fakultät. Ihren Schein brauchen Sie also nur dann, wenn Sie den Nachweis über das Studium generale führen müssen, bevor wir die Listen weitergegeben haben.
  • Ich sehe meine Punkte im QIS nicht!
    Die Eintragung ins QIS erfolgt erst nach Erlangung aller benötigten Punkte. Je nachdem, welche Form in Ihrem Studiengang angewendet wird (Studium generale oder Überfachliche Bildung) und wie viele Punkte Sie dafür sammeln müssen (1, 2, 5 oder 10 LP), kann es also durchaus eine Weile dauern, bis die Punkte ins QIS eingetragen werden – eben dann, wenn Sie den letzten benötigten Punkt gesammelt, wir die Daten ans zentrale Prüfungsamt übermittelt und die Kollegen diese dort eingegeben haben. Sollten Sie alle Punkte gesammelt haben und trotzdem keine Ergebnisse im QIS sehen, melden Sie sich bei uns – wir klären das!
  • Ich möchte meine Abschlussarbeit anmelden, habe keine Teilnahmebestätigung, bin mir aber ganz sicher, das Studium generale belegt zu haben. Was nun?
    Klare Sache, kommen Sie zu uns oder schreiben Sie eine E-Mail. Aber geben Sie uns bitte ein paar Anhaltspunkte: in welchem Semester, welche Lehrveranstaltung, welcher Dozent. Ihren Namen sollten Sie natürlich auch nicht vergessen.
  • Wo finde ich nochmal die aktuelle Raumplanung?!
    Auf der HTWK Homepage im Lehrveranstaltungsplan, unter den Modul- & Fachplänen. Als Fakultät bitte ‚gesamte Hochschule‘ auswählen oder unseren Kurzlink abtippen: https://hochschulkolleg.de/raum.
    Sollten Sie zum Beispiel am Wochenende in die Hochschulgebäude müssen, finden Sie unter folgendem Link Ihren persönlichen Zutrittscode (Meine Daten ▶ Karteninformationen ▶ Karte auswählen):
    https://idm-service.htwk-leipzig.de/idmdash
  • Kann ich auch online an der Ringvorlesung teilnehmen?
    Ja, alle weiteren Informationen dazu finden hier.
  • Warum habt ihr denn kein Seminar zur Quantenkryptographie?
    Sie vermissen ein bestimmtes Thema in unserem Programm oder wollen einfach mal Ihre Meinung loswerden? Dann kommen Sie doch einfach mal bei uns vorbei. Wir sind immer an „Gott und die Welt-Gesprächen“ interessiert und freuen uns über pfiffige Ideen. Und wir lernen gerne dazu.

 

Studium generale

  • Muss ich am Studium generale teilnehmen?
    Als Bachelorstudent, ja. Wenn Sie ein weltoffener und gebildeter Mensch sind oder werden wollen, auch.
  • In welchem Semester muss ich am Studium generale teilnehmen?
    Die Teilnahme ist in jedem Semester möglich – unabhängig davon, welches in Ihrer Prüfungsordnung vorgesehen ist.
  • Warum müssen Kommilitonen aus einem anderen Studiengang nur einen ECTS-Punkt machen, ich aber zwei?
    Natürlich darf Ihr Kommilitone gerne auch zwei Punkte machen. Aber die Verankerung in den Curricula ist historisch so gewachsen. Wir arbeiten an einer Vereinheitlichung.
  • Wie ist eigentlich die Mehrzahl von Studium generale?
    Kein Plural, kein Genitiv. Da sind sich selbst Duden und Wahrig einig.

 

Modul Überfachliche Kompetenzen

  • Wo ist denn das Modul Überfachliche Kompetenzen hin?
    Das Modul wird durch ein neu konzeptioniertes Studium generale abgelöst, die Studien- und Prüfungsordnungen werden aktuell überarbeitet. Ihre gesammelten Punkte werden automatisch übertragen, wenn Sie (ohne die verpflichtende Fremssprache) schon mehr als zwei Punkte gesammelt haben, können Sie auf Antrag auch nach der alten Studienordnung weiterstudieren.
  • In welchem Semester muss ich meine Kurse belegen?
    Es ist vorgesehen, dass Sie die erforderlichen Zeiten über den kompletten Studienverlauf sammeln. Beginnen Sie also frühzeitig und verteilen Sie die Kurse möglichst gleichmäßig.
  • Ich habe teilgenommen, aber ich sehe das im QIS nicht!
    Die Prüfungsämter erhalten von uns nach dem Semester eine Liste mit allen Teilnehmern der jeweiligen Fakultät, die in diesem Semester den Gesamtaufwand von 300 Stunden = 10 Leistungspunkten erreicht haben. Einzelne Kurse melden wir nicht. Wenn Sie vorher einen Nachweis brauchen, wenden Sie sich bitte an uns.

Allgemein

  • Hier steht überall nur Studium generale!
    Da sind wir mit den Begriffen wohl etwas sorglos umgegangen. Denn Studium generale begegnet Ihnen gleich auf drei Ebenen:
    • Studium generale ist der Oberbegriff für die Kurse mit dem Blick über den Tellerrand.
    • Studium generale ist der Name von Modulen oder Teilmodulen in vielen Bachelor-Studiengängen.
    • Studium generale ist der Name des Geschäftsbereichs im Hochschulkolleg, der alle diese Kurse mit Ausnahme des Auswahlbereiches Fremdsprachen und Interkulturalität verantwortet.
    In das Modul Überfachliche Kompetenzen können Sie ausnahmslos alle Studium-generale-Kurse einbringen. Es ist sozusagen ein Studium generale Plus.
  • Wo sind denn das Hochschulzentrum für überfachliche Bildung und das Hochschulsprachenzentrum?
    Zum 01.04.2019 sind das Hochschulsprachenzentrum und das Hochschulzentrum für überfachliche Bildung zum Hochschulkolleg verschmolzen. Solche Strukturänderungen benötigen Zeit, es wird daher noch ein Weilchen mit den Begriffen „Studium generale“ und „Modul Überfachliche Kompetenzen“ hier und da sicher etwas durcheinandergehen.
    Wenden Sie sich daher einfach an das Studium generale, wenn Sie nicht explizit eine Frage zu den Fremdsprachen haben: studiumgenerale@htwk-leipzig.de. Wir kümmern uns.

Studium generale

Raum: G104
Telefon: +49 341 3076-6219
Fax: +49 341 3076-6623
E-Mail: studiumgenerale@htwk-leipzig.de

Bürozeiten:

Mittwoch 10:00 - 12:00 Uhr

und gerne auch nach Absprache.

Ansprechpartner

Dr. rer. nat.
Martin Schubert
Leiter Hochschulkolleg | Studium generale, Stellvertreter des Personalrats
Bereich:
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-6155
Fax:
+49 341 3076-6623