Angebote für Beschäftigte

Der Bereich Fremdsprachen und Interkulturalität bietet laufend Englischkurse sowohl für Beschäftigte der HTWK Leipzig als auch Mitarbeitende anderer Leipziger Hochschulen und Forschungseinrichtungen an. 

Für autonom Lernende empfehlen wir die Selbstlernmaterialien "Teaching in English", siehe hier.

Weitere Kursangebote hat zum Beispiel auch der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD), siehe hier.

Englischkurse an der HTWK Leipzig

Mitarbeiterkurs "Academic English: Presentation and Writing Skills"

Overview: The Academic Presentations and Writing Skills course is designed to assist professionals in Higher Education institutions who are required to publish and present material in English. It considers the language required for presentations, talks and lectures, as well as strategies for effective delivery. It also deals with academic writing such as articles, research papers and abstracts. Participants will have a chance to get one to one feedback on their individual ‘work in progress’. 

Target Group: Any professional working in Higher Education who is required to publish or present their work in English.
Methods: Interactive teaching with input sessions, individual and group work as well as feedback sessions in which participants reflect on their own written and oral production, while also sharing their own knowledge and skills.

Dates: 26-30 September 2022, 9:00-12:30 daily + final half day conference in October + individual online consultations

Location: HTWK Leipzig, Karl-Liebknecht-Str. 132, Room G438
Fee: 199 EUR including end of course certificate (HTWK staff will receive a discount of 75 %)

Tutor: Lola O‘Sullivan, Instructor for English for Academic and Special Purposes
Contact: Dr. phil. Antje Tober, Head of University College,
e-mail: antje.tober (at) htwk-leipzig.de
Registration:  OPAL
If you do not have an OPAL account please register here

Angebote des DAAD

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) macht verschiedene Angebote zur Schulung fremdsprachlicher und interkultureller Kompetenzen:

Selbstlernmaterialien "Teaching in English"

Sie benötigen kurzfristig eine Auffrischung Ihrer Englischkenntnisse und lernen gern autonom? Dann sind die modularen Selbstlernmaterialien "Lehre in der Fremdsprache – Teaching in English" möglicherweise das Richtige für Sie.

Inhalt:

  • Vorlesungen - Lectures
  • Feedback
  • Arbeit in kleinen Gruppen - Small Group Teaching
  • Einzelgespräche mit Studierenden - One-on-One Meetings
  • Arbeit im Labor - Lab Work
  • Glossar: Deutsch-Englisch

Zum kostenlosen Download

Sprachkurse vom DAAD

Englisch für Angestellte der Hochschulverwaltung - B1 (37/2 - Präsenz)

Durchführung: 15. August, 14:00 Uhr bis 18. August 2022, 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 18. Juli 2022
Kosten: 550 €
Inhalt:  Ihr Englisch ist gar nicht so schlecht! Vieles ist aber verschüttet oder vorübergehend deaktiviert. Und wenn dann plötzlich eine internationale Lehrkraft oder ein Studierender vor Ihnen steht und eine Auskunft erbittet oder ein kompliziertes Formular auf Englisch erklärt haben möchte, dann kommt es verständlicherweise zu Blockaden. Hier setzt der Kurs an. Dieser Kurs empfiehlt sich für diejenigen, die bereits über solide Kenntnisse im Englischen verfügen und insbesondere an ihrer Sprechfähigkeit arbeiten möchten. Die Sprachkenntnisse sollen flüssiger, Situationen aus dem Arbeitsalltag eingeübt werden. Das Programm ist so angelegt, dass flexibel auf die Bedürfnisse der Lernenden, die zuvor abgefragt werden, eingegangen werden kann. Auch wenn das Sprechen und typische Sprechakte im Mittelpunkt des Kurses stehen, werden Texte (beispielsweise E-Mails), die im Verwaltungsalltag häufig vorkommen, behandelt und geübt. „Mit Humor lernt es sich besser“ ist eine Devise dieses Kurses.
Empfohlenes Sprachniveau: B1 GER

Weitere Informationen und Anmeldung  hier.

Englisch in der Lehre - Einführungskurs intensiv in Edinburgh (46/2 - Präsenz)

Durchführung: 05. September, 09:00 Uhr bis 09. September 2022, 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: 24. Juli 2022
Kosten: 1000 €
Inhalt: Englisch ist zur Lingua franca in der Wissenschaft geworden. Dies gilt seit langem für die Forschung. Aber auch in der Lehre wird ein souveräner Umgang mit der englischen Sprache immer wichtiger.
In diesem fünftägigen Einführungskurs für Dozentinnen und Dozenten werden die Sprechakte, die für Vorlesungen und insbesondere Seminare typisch sind, in den Mittelpunkt gestellt.
Begrüßung, Einleitung, Fragen stellen, Rückmeldungen geben, Anleitungen zu Gruppenarbeiten und Aufgaben im Labor, Ergebnisse zusammenfassen: Das sind Beispiele für Lehrsituationen, die in fast allen Fächern vorkommen. Darüber hinaus sorgen kleine Grammatik- und Wortschatzübungen dafür, dass schlummernde Sprachkompetenzen reaktiviert werden. Die Immersion in die englischsprachige Umgebung trägt zum besonderen Charakter dieses Intensivkurses bei.

Eine Förderung über Erasmus (Pauschale für Fahrt- und Aufenthaltskosten) ist für den Sprachkurs möglich. Das College in Edinburgh unterzeichnet in diesem Fall das Erasmus Mobility Agreement.

Weitere Informationen und Anmeldung  hier.

Englisch in der Lehre - Vertiefungskurs intensiv in Edinburgh (47/2 - Präsenz)

Durchführung: 05. September, 09:00 Uhr bis 09. September 2022, 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: 24. Juli 2022
Kosten: 1000 €
Inhalt: Englischsprachige Angebote sind auch an deutschen Hochschulen keine Seltenheit mehr. Dozentinnen und Dozenten nutzen die englische Sprache nicht nur in der Forschung, sondern auch verstärkt in der Lehre – sei es in der Interaktion mit internationalen Studierenden, im kollegialen Austausch oder in Lehrveranstaltungen.
Dieser fünftägige Vertiefungskurs für Dozentinnen und Dozenten dient der Auffrischung, Vertiefung und Ausweitung bereits vorhandener Kenntnisse. Zentrale Sprechakte werden wiederholt und Probleme aus der Praxis behandelt. So bauen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren souveränen Umgang mit der Fremdsprache Englisch in der Lehre weiter aus. Die Immersion in die englischsprachige Umgebung trägt zum besonderen Charakter dieses Intensivkurses bei.

Eine Förderung über Erasmus (Pauschale für Fahrt- und Aufenthaltskosten) ist für den Sprachkurs möglich. Das College in Edinburgh unterzeichnet in diesem Fall das Erasmus Mobility Agreement.
 

Weitere Informationen und Anmeldung  hier.

Englisch für Prüfungsämter und Studierendensekretariate (35/2 - Online)

Durchführung: 06. September, 08:30 Uhr bis 30. September 2022, 09:30 Uhr
Anmeldeschluss: 09. August 2022
Kosten: 450 €
Inhalt: Was heißt Studienzeitbescheinigung auf Englisch? Wie erklärt man internationalen Studierenden, was Rückmeldung, Beurlaubung vom Studium, endgültig nicht bestanden oder Beglaubigung bedeutet?
Viele internationale Studierende beginnen das Studium ohne oder mit nur geringen Deutschkenntnissen und lernen die Sprache studienbegleitend. Aber auch sie haben Fragen zu geltenden Studien- und Prüfungsordnungen, zu Modulhandbüchern und einzelnen Modulen. Zudem muss sichergestellt sein, dass sie alle wichtigen Informationen zu Fristen, Zulassung zur Prüfung, Klausur und Klausureinsichtsterminen, Regeln des Klausurablaufs nicht nur bekommen, sondern auch verstehen. Das funktioniert häufig nur, wenn die komplexen Regeln und Abläufe auf Englisch kommuniziert und erklärt werden.
Um den Kolleginnen und Kollegen in den Studierendensekretariaten und den Prüfungsämtern das Kommunizieren in der Fremdsprache zu erleichtern, wird im Kurs das fachspezifische berufsrelevante Vokabular erarbeitet. Dieser Online-Kurs besteht aus acht digitalen Einheiten über BigBlueButton und neun Selbstlernphasen.

Empfohlenes Sprachniveau: Der interaktive Online-Kurs findet auf Englisch statt. Wir empfehlen ein Sprachniveau von A2/B1.

Weitere Informationen und Anmeldung  hier.

Englisch für Studierendensekretariate (45 - Präsenz)

Durchführung: 28. November, 09:00 Uhr bis 29. November 2022, 16:30 Uhr
Anmeldeschluss: 31. Oktober 2022
Kosten: 350 €
Inhalt: Bitte beachten Sie die Terminänderung

Was heißt Studienzeitbescheinigung auf Englisch? Wie erkläre ich internationalen Studierenden, was Rückmeldung, Beurlaubung vom Studium oder Beglaubigung bedeutet?
Eine steigende Anzahl internationaler Studierender beginnt das Studium ohne oder mit geringen Deutschkenntnissen und lernt die Sprache studienbegleitend. Gerade für solche Studierende sind die Orientierung an der Universität und die Planung des Studiums schwieriger als für ihre deutschen Kommilitoninnen und Kommilitonen. Abläufe in der Verwaltung und die dazugehörigen Fachbegriffe bleiben oft ein Buch mit sieben Siegeln. Der Bedarf an Erklärungen ist verständlicherweise hoch.
Auf die Mitarbeitenden von Studierendensekretariaten, -kanzleien und -büros kommen vielfältige Aufgaben zu, die mit höheren Anforderungen an die Kompetenz im Englischen verbunden sind.
Im Zentrum des Seminars stehen daher die Erarbeitung eines berufsrelevanten Fachwortschatzes und die Übung typischer Gesprächssituationen.
Das Seminar findet auf Englisch statt. Voraussetzung ist Sprachniveau B1/B2.

Weitere Informationen und Anmeldung  hier.

Kurse Interkulturelle Kompetenz vom DAAD

Interkulturelle Kompetenz Ukraine (55 - Online)

Durchführung: 06. September, 10:00 Uhr bis 07. September 2022, 15:30 Uhr
Anmeldeschluss: 16. August 2022
Kosten: 300 €
Inhalt: Deutschland hat für die Ukraine und die Ukrainerinnen und Ukrainer seit Jahrhunderten einen sehr hohen Stellenwert und die deutsch-ukrainischen Beziehungen haben eine lange Tradition.
Die Zusammenarbeit mit Deutschland im Bildungs- und Forschungsbereich, ist seit der Unabhängigkeit der Ukraine ein wichtiger Bestandteil der Kooperation beider Länder. Diese wurde weiter vertieft seit der umfangreichen Hochschulreform in der Ukraine (2014), bei der die Internationalisierung eine wichtige Rolle spielte.
Seitdem gehört Deutschland zu den Top 5 Zielländern für ukrainische Studierende.
Die deutsch-ukrainischen Hochschul- und Wissenschaftsbeziehungen nehmen seit Jahren immer weiter zu.
Um die Zusammenarbeit mit den ukrainischen Studierenden, Hochschulmitarbeiterinnen und -mitarbeitern und Projektpartnern erfolgreicher zu gestalten, ist es von großer Bedeutung die Besonderheiten, die Mentalität und die Arbeitskultur des Landes kennenzulernen und zu verstehen.
Dieser Workshop soll Ihnen dabei helfen, die Stolpersteine in Ihrer Arbeit zu erkennen, sie zu vermeiden und/oder die Missverständnisse zu klären. Auch im Hinblick auf die aktuelle Situation, sollen das erlernte Wissen und die eingeübten Techniken den Zugang zu geflüchteten Studierenden erleichtern.

Die Online-Fortbildung findet digital über Webex statt. Für die Teilnahme werden ein Internetanschluss, PC/Laptop, Kopfhöher/Lautsprecher, ein Mikrofon sowie eine Kamera (Webcam) benötigt. Bitte prüfen Sie eigenständig, ob Ihr Endgerät die notwendigen technischen Voraussetzungen für die Nutzung der Software erfüllt: Testlink

Weitere Informationen und Anmeldung  hier.

Das ABC der Internationalisierung - Betreuung internationaler Studierender (03 - Präsenz)

Durchführung: 08. September, 10:00 Uhr bis 09. September 2022, 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 11. August 2022
Kosten: 250 €
Inhalt: Einführungsseminar für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im International Office.
Sie sind neu im International Office und dort vor allem für die Rekrutierung, Beratung oder Betreuung von ausländischen Studierenden verantwortlich?
Dieses Einführungsseminar verschafft Ihnen einen ersten Einblick in die vielfältigen Aufgaben und Förderungsmöglichkeiten des DAAD für ausländische Studierende.
Langjährige AAA/IO-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berichten aus ihrem Arbeitsalltag und geben praktische Tipps. Praxisbeispiele für die Betreuung und die Beratung sowie wichtige Informationsquellen werden vorgestellt.
Während der Veranstaltung haben die Seminarteilnehmenden ausreichend Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung, sowohl mit den Referentinnen und Referenten als auch untereinander.

Weitere Informationen und Anmeldung  hier.

Aufbaukurs: Interkulturelle Sensibilisierung für Angestellte der Hochschulverwaltung (24 - Präsenz)

Durchführung: 21. September, 10:00 Uhr bis 22. September 2022, 16:00 Uhr
Anmeldeschluss: 24. August 2022
Kosten: 350 €
Inhalt: Internationalität an deutschen Hochschulen schreitet immer weiter voran. Die Weiterbildung und Vorbereitung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die dadurch aufkommenden Herausforderungen rückt immer stärker in den Fokus. Im stressigen Arbeitsalltag kann es jedoch schnell passieren, dass das Erlernte aus dem Blick gerät oder für besonders herausfordernde Situationen nicht ganz passend erscheint.
Im Seminar wird das bereits erworbene Wissen zur interkulturellen Kommunikation vertieft und gefestigt. Handlungsstrategien, die zur Auflösung von interkulturellen Konfliktsituationen bereits angewandt werden, werden reflektiert und weitere Handlungsalternativen diskutiert. Im Vordergrund steht dabei die Reflexion der eigenen Erfahrung. Zudem wird den Teilnehmenden Raum für eine gegenseitige, kollegiale Beratung gegeben.
Das Seminar richtet sich vorwiegend an Personen, die in den letzten Jahren den Einführungskurs besucht oder bereits ähnliche Seminare absolviert haben.

Weitere Informationen und Anmeldung  hier.

Interkulturelle Kompetenz Arabische Welt (21/2 - Online)

Durchführung: 26. September, 10:00 Uhr bis 27. September 2022, 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: 29. August 2022
Kosten: 300 €
Inhalt: Für erfolgreichen akademischen Austausch mit arabischen Ländern – von der Integration von Studierenden über Hochschulkooperationen bis zur Hochschulausgründung – sind nicht nur Förderprogramme, Verträge oder Vereinbarungen von Bedeutung. Wichtig sind auch ein grundlegendes Verständnis des landestypischen Umgangs miteinander sowie Kenntnisse der arabischen Geschäftskultur und Wissen über die sehr spezifischen kulturellen Rahmenbedingungen. Unabhängig von den zahlreichen Unterschieden zwischen den einzelnen Ländern, existiert eine relativ formalisierte "Business-Etikette", die beispielsweise auf dem hohen Stellenwert der persönlichen Beziehungen und auf der verbindenden Rolle des Islam aufbaut.

Das Seminar soll dazu beitragen, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu befähigen, das eigene Verhalten im Umgang mit arabischen Studierenden und Kooperationsbeteiligten stärker zu reflektieren. Dabei sollen auch Techniken erlernt und geübt werden, die zum Erfolg von Verhandlungen und maßgeblich zum Gelingen einer Zusammenarbeit beitragen können.

Weitere Informationen und Anmeldung  hier.

Interkulturelle Kompetenz Andenländer (25 - Online)

Durchführung: 04. Oktober, 09:00 Uhr bis 06. Oktober 2022, 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 06. September 2022
Kosten: 300 €
Inhalt: Für erfolgreichen akademischen Austausch mit südamerikanischen Ländern - von der Integration von Studierenden über Hochschulkooperationen bis zur Hochschulausgründung - sind nicht nur Förderprogramme, Verträge oder Vereinbarungen von Bedeutung. Wichtig sind auch ein grundlegendes Verständnis des landestypischen Umgangs miteinander sowie Kenntnisse der Geschäftskultur und Wissen über die sehr spezifischen kulturellen Rahmenbedingungen.
Das Seminar soll dazu beitragen, die Teilnehmenden zu befähigen, das eigene Verhalten im Umgang mit Studierenden und Kooperationsbeteiligten aus den ausgewählten Ländern der Andengemeinschaft: Bolivien, Peru, Ecuador und Kolumbien starker zu reflektieren. Neben ausführlichem fachlichem Input wird auch interaktiv gearbeitet.
Block 1 - Die Kultur und deren Einfluss auf die internationalen Kooperationen • Analyse und Verortung der eigenen und der fremden Kultur im Hochschulkontext. • Einfluss der eigenen Kultur auf die Kommunikation und den Lern- Arbeitsstil des Bildungssystems.
Block 2 - Das Bildungssystem in den Andenländer - Gemeinsamkeiten und Unterschiede erkennen, reflektieren und Chancen und Herausforderungen bearbeiten (mit drei VertreterInnen aus den Andenländern).
Block 3 - Interkulturelle Kompetenz • relevantes Hintergrundwissen • Entwicklung von Handlungsgrundlagen und einem Leitfaden der interkulturellen Kompetenz für die Zusammenarbeit.

Die Online-Fortbildung findet digital über Zoom statt. Für die Teilnahme werden ein Internetanschluss, PC/Laptop, Kopfhörer/Lautsprecher, ein Mikrofon sowie eine Kamera (Webcam) benötigt. Bitte prüfen Sie eigenständig, ob Ihr Endgerät die notwendigen technischen Voraussetzungen für die Nutzung der Software erfüllt: Testlink

Weitere Informationen und Anmeldung  hier.

Interkulturelle Kompetenz China (20/2 - Online)

Durchführung: 19. Oktober, 09:00 Uhr bis 20. Oktober 2022, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 21. September 2022
Kosten: 300 €
Inhalt: Das ferne China ist gerade im Hochschulbereich sehr nahe gerückt: Junge Chinesinnen und Chinesen kommen in großer Zahl an deutsche Hochschulen, und Kooperationen unterschiedlicher Art führen Vertreterinnen und Vertreter deutscher und chinesischer Hochschulen zueinander. Trotz einer (oberflächlichen) Tendenz zur kulturellen Globalisierung behalten Traditionen und unterschiedliche Orientierungen einen starken Einfluss. Gegenseitiges Verständnis, gelingende Kommunikation und integrative Betreuung der chinesischen Studierenden setzen deshalb Kenntnisse über die Gepflogenheiten im Land der Partnerhochschulen und Aufmerksamkeit für Kulturunterschiede voraus. An diesen beiden Punkten will der Online-Kurs mit Informationen, Beispielsituationen und Übungen ansetzen. Ausgehend von den Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wird neben ausführlichem fachlichem Input auch interaktiv gearbeitet. Thematische Schwerpunkte sind: Chinesische und deutsche Kulturstandards im Vergleich, Informations- und Kommunikationsverhalten, chinesische Lehr- und Lerngewohnheiten, Etikette im beruflichen wie privaten Umfeld in der VR China.

Weitere Informationen und Anmeldung  hier.

Interkulturelle Kompetenz Indien (22/2 - Präsenz)

Durchführung: 26. Oktober, 10:00 Uhr bis 27. Oktober 2022, 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 28. September 2022
Kosten: 400 €
Inhalt: Indien ist unter den Schwellenländern in Forschung und Lehre ein besonders wichtiges Partnerland für deutsche Hochschulen. Zurzeit liegt Indien mit Blick auf die Zahl der studierfähigen jungen Menschen bereits auf dem zweiten Platz weltweit. Mittelfristig wird das Land, so die Prognosen, das erstplatzierte China überholen. Die deutschen Hochschulen tun gut daran, ihre Kooperationen mit indischen Hochschulen noch weiter auszubauen und zu stärken.
Genauso wichtig wie Sachinformationen zum indischen Hochschulsystem und zur Ausbildungsstruktur ist dabei ein sensibler Umgang mit kulturellen Prägungen, dem Selbstverständnis und Selbstbild indischer Partnerinnen und Partner sowie dem möglichen Konfliktpotential, das sich aus unterschiedlichen Kulturstandards ergibt.
Der Präsenz-Workshop stellt diese und weitere Fragen in den Mittelpunkt und zielt so auf einen sicheren Umgang mit indischen Studierenden, Hochschulmitarbeitenden und Projektpartnern. Im Kurs wechseln sich Input- und Diskussionsphasen ab. Ausgangspunkt werden jeweils die Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sein.

Weitere Informationen und Anmeldung  hier.

Interkulturelle Kompetenz für die Beratung von Geflüchteten stärken (S10 - Präsenz)

Durchführung: 08. Dezember, 10:00 Uhr bis 09. Dezember 2022, 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 10. November 2022
Kosten: Für Hochschulen: 300 EUR | Für studentische Vertreter: 210 EUR
Inhalt: Unsicherheit und Irritation sind oft Alltag in Gesprächssituationen mit Geflüchteten. Was genau will mein Gegenüber? Wie gehe ich mit Forderungen und Ansprüchen um? Inwieweit kommt bei meinem Gesprächspartner an, was ich sage? Wie wird mein Gegenüber reagieren? Leicht können diese und ähnliche Fragen und damit verbundene Unsicherheiten in Beratungssituationen mit Geflüchteten eine besondere interkulturelle und auch sprachliche Herausforderung werden.
In diesem Workshop wird auf Basis der Reflexion eigener kultureller Werte eine Bandbreite an Möglichkeiten aufgezeigt und erarbeitet, um die Kommunikation mit (angehenden) Studierenden, Doktorandinnen und Doktoranden sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Fluchthintergrund zu erleichtern, Beratungsgespräche effektiver zu gestalten und Missverständnisse zu vermeiden. Es geht in diesem Workshop sowohl um Austausch und interkulturelle Sensibilisierung als auch um eine Erweiterung der Gesprächsführungskompetenzen. Interaktive Phasen mit verschiedenen praktischen Übungen werden durch theoretische Beiträge ergänzt. Ziel ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern konkrete und praxisnahe Handlungswerkzeuge für den Alltag zu vermitteln.

Weitere Informationen und Anmeldung  hier.